Mit Schutzkonzept und Plan B

Kosmetikindustrie zeigt Präsenz

   Artikel anhören
Setzt auf das Live-Erlebnis in München: die Cosmetic Business.
© Leipziger Messe / Jens Schlüter
Setzt auf das Live-Erlebnis in München: die Cosmetic Business.
Die Leipziger Messe arbeitet an der Cosmetic Business 2021. Die Fachmesse soll vom 20. bis 21. Oktober in München stattfinden.
Anfang dieses Jahres war die Kosmetik-Zuliefermesse wegen der Situation rund um die Corona-Pandemie vom ursprünglichen Termin im Juni in den Herbst verschoben worden. Die nun stark steigenden nationalen und internationalen Impfzahlen stimmen die Messeverantwortlichen und -teilnehmer optimistisch: „Wir gehen davon aus, dass es im Herbst dieses Jahres wieder möglich sein wird, Messen in Deutschland durchzuführen“, sagt Projektdirektorin Ivonne Simons. Dafür wird das bereits für die Cosmetic Business erstellte Schutz- und Hygienekonzept kontinuierlich an die pandemischen Entwicklungen und Rahmenbedingungen angepasst.

Bis zum jetzigen Zeitpunkt sind bereits über 200 Aussteller und vertretene Unternehmen für die diesjährige internationale Fachmesse der Kosmetik-Zulieferindustrie angemeldet und wollen Präsenz zeigen. Rund 20 Neuaussteller sind erstmals dabei. Jeder dritte Aussteller stammt – Stand heute – aus dem Ausland.

Zu den Neuerungen des diesjährigen Branchentreffs zählt die Innovation Corner. Dort können sich Start-ups präsentieren. Mit dem Angebot unterstützt die Messe junge Unternehmen, ihr Geschäft im Kosmetikmarkt zu etablieren und Netzwerke aufzubauen. Auch das Vermitteln von Kontakten innerhalb der Branche soll noch stärker gefördert und erleichtert werden: Schon im Vorfeld der Messe können Besucher und Aussteller über ein neues Planungstool online Meetings vereinbaren – und so Gespräche auf der Cosmetic Business zielgerichteter gestalten.

Sollte die Durchführung der Messe im MOC München wegen der Coronapandemie doch nicht möglich sein, werden die Entwicklungen jeglicher Kosmetikprodukte vom Wirkstoff über die Herstellung bis zur Verpackung dieses Jahr rein virtuell präsentiert.
stats