Messe München

Vollbremsung auf der Überholspur

   Artikel anhören
Keine Messen, kaum Umsatz.
© Grafik: Messe München
Keine Messen, kaum Umsatz.

We come back stronger. Dieses Versprechen machte Klaus Dittrich auf der Jahrespressekonferenz der Messe München am 9. Februar 2021. „Für uns war das Jahr 2020 eine Vollbremsung auf der Überholspur“, sagte der Vorsitzende der Geschäftsführung. Im Rekordjahr 2019 hatte sich der Messe München Konzern mit einem Umsatz von 474 Millionen Euro auf den fünften Platz der Messeveranstalter weltweit vorgearbeitet, Corona sorgte für einen drastischen Absturz auf 165 Millionen Euro. Noch stärker traf es die Messe München GmbH. Statt der geplanten 302 Millionen Euro lag der Umsatz mit 94 Millionen um 70 Prozent unter Plan. Für den Messechef „Glück im Unglück, dass die Pandemie uns in einer Position der Stärke getroffen hat.“ Er sagte: „Wir haben zehn Boom-Jahre hinter uns, Messen waren Selbstläufer. Jetzt müssen wir uns umorientieren. Und wir müssen neue Angebote machen.“ Die guten Jahre seien genutzt worden, „um unsere Strategie konsequent umzusetzen und unsere Angebote und Fähigkeiten weiterzuentwickeln.“ So machte sich im Corona-Jahr die Internationalisierung positiv bemerkbar, die erfolgreichen Auslandsgesellschaften haben die Liquidität gestützt. Auch sei in den vergangenen Jahren die Digitalisierung systematisch vorangetrieben worden. Deshalb konnten nach der Absage vieler Messen im Jahr 2020 in kürzester Zeit 14 digitale Veranstaltungen aufgesetzt werden, etwa die Ispo ReStart.Days, die Analytica virtual und die Ifat Impact. Wichtig sei, nicht digital eine haptische Messe nachzubauen. „Das ist nicht der Schlüssel zum Erfolg“, sagte er und betonte: „Wir haben im letzten Jahr eine extrem steile Lernkurve durchlaufen, Corona war ein Turbo-Beschleuniger für die weitere Digitalisierung“, so Klaus Dittrich. Es gebe bereits digitale Veranstaltungen, die schwarze Zahlen schreiben, sagte er auf Nachfrage. Aber: „Digitale Messen profitabel zu bekommen, das wird die Herausforderung.“
Für das Jahr 2021 geht der Konzern Messe München von einem Gesamtumsatz von 240 Millionen Euro aus.


stats