Let the games fair begin

Sonderflächen bieten zusätzlich Orientierung

   Artikel anhören
In der Trendgallery werden die Nominierten und Gewinner des Neuheitenpreises Toy Award präsentiert.
© Spielwarenmesse / Christian Hartlmaier
In der Trendgallery werden die Nominierten und Gewinner des Neuheitenpreises Toy Award präsentiert.
Für Händlerinnen und Händler aus aller Welt ist die Spielwarenmesse ein entscheidender Termin im Jahr.

Vom 2. bis zum 6. Februar haben sie wieder in Nürnberg Gelegenheit, Trends live zu entdecken. Um die Fülle an Neuheiten etwas zu ordnen, setzen die Messemacher auf themenbezogene und zielgruppenspezifische Sonderflächen zur Orientierung und geben damit gleichzeitig Inspiration für das neue Geschäftsjahr. Eines der Highlights finden die internationalen Gäste in Halle 3A: Zum Megatrend Toys go Green rückt die Spielwarenmesse das Thema Nachhaltigkeit in den Vordergrund. Einkäuferinnen und Einkäufer können die passenden Produkte auf vier Themeninseln erleben, die jeweils spezielle Materialien fokussieren. Fachvorträge runden die Präsentation des Themas ab. Im neuen Dienstleister-Areal sind nicht nur Test- und Prüfinstitute anzutreffen, sondern auch Anbieter aus dem Bereich Marketing. So stellt etwa die Kreativagentur Die roten Reiter, eine Tochterfirma der Spielwarenmesse, zusammen mit Partnern ihre Leistungen in einem Gemeinschaftsstand unter dem Motto „Future of Exhibition“ vor. Die Ausstellung widmet sich der Frage, wie technische Möglichkeiten eine neue Messepräsenz schaffen können. Ebenfalls in diesem Bereich zu finden ist das Digitalmobil Handel, das in Erlebnisstationen verschiedene Neuerungen vorstellt, Anregungen für den Point of Sale und Kundenerlebnisse gibt.


Empfohlen wird auch ein Abstecher in die Start-up-Area in Halle 8: Junge innovative Unternehmen nicht nur aus Deutschland zeigen dort ihre Entwicklungen. Weitere Anregungen finden sich auch in der Trendgallery, in der darüber hinaus die Nominierten und Gewinner des Neuheitenpreises Toy Award präsentiert werden.

Einkäufer und Händlerinnen aus der Spielwarenbranche, die ihr Sortiment mit Produkten aus dem Bereich Papier-, Büro- und Schreibwaren (PBS) ergänzen möchten, sollten zudem einen Blick in Halle 4 werfen. Hier bietet die neue Insights-X Area neben Informationen zur gleichnamigen Fachmesse auch Produktvorstellungen – insbesondere aus dem Bereich Back-to-School.

Am Messefreitag findet in Halle 11.1 erstmals die Internationale Spieleerfindermesse Game Inventors Convention statt – allerdings nur für einen geschlossenen Teilnehmerkreis: Auf der Veranstaltung stellen Spieleautoren ihre Prototypen vor.

stats