Leitungswechsel

Neue Chefin für die Iba

   Artikel anhören
Mit Susann Seidemann setzt die GHM auf eine versierte Messe- und Digitalexpertin.
© GHM
Mit Susann Seidemann setzt die GHM auf eine versierte Messe- und Digitalexpertin.
Susann Seidemann zeichnet künftig für die Entwicklung der Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks Iba verantwortlich. Cathleen Kabashi übernimmt als Bereichsleiterin B2B Messen neue Aufgaben innerhalb der GHM Gesellschaft für Handwerksmessen.

Mit Seidemann setzt die Veranstalterin auf eine versierte Messe- und Digitalexpertin. Sie blickt auf über zehn Jahre Erfahrung in den Bereichen Sales, Marktanalyse, virtuelle Events und B2B- sowie B2C-Projektkoordination zurück. Im Messewesen trug sie als Head of Media Sales bei einer namhaften Medienagentur wesentlich zum Erfolg verschiedener Projekte, unter anderem der Münchner Messe Electronica und eben der Weltmesse für Bäckerei bei. Susann Seidemann übernimmt die Arbeit von Cathleen Kabashi, auf die im Zuge einer internen Neuaufstellung der GHM auf Bereichsleiterebene nun neue Aufgaben zukommen. Als Projektreferentin und Leitung Iba trug sie seit 2007 wesentlich zur Weiterentwicklung und Internationalisierung der Messe bei. Zuletzt setzte Kabashi im März 2021 erfolgreich das virtuelle Wissens- und Netzwerkevent Iba.Connecting Experts um. Die Weltmesse für Bäckerei, Konditorei und Snacks findet alle drei Jahre auf dem Messegelände München statt. Zur Iba 2018 kamen mehr als 77.000 Fachbesucher aus rund 170 Ländern. Insgesamt stellten über 1.300 Firmen aus.

stats