Keine Planungssicherheit

Messe Berlin setzt auf digitales Format

   Artikel anhören
Die ITB Berlin in den Hallen live zu erleben, wird wohl erst 2023 wieder möglich sein.
© Messe Berlin
Die ITB Berlin in den Hallen live zu erleben, wird wohl erst 2023 wieder möglich sein.
Das dritte Mal in Folge: Die ITB wird ohne Präsenzteil durchgeführt. Die Messe Berlin hatte gehofft, mit der Internationalen Tourismusbörse wieder in ihr Geschäft einsteigen zu können.
Daraus wird nun nichts. Der Veranstalter ist gezwungen, sein Konzept an aktuelle Gegebenheiten anzupassen und fokussiert sich auf Kongress-Streaming und den Digital Business Day im März 2022 sowie physische Satelliten-Events im Verlauf des nächsten Jahres. Dann im Themenfokus: Resilienz, Digitalisierung und Nachhaltigkeit. „Wir bedauern diese Situation sehr“, so David Ruetz, Head of ITB Berlin. „Als Veranstalter haben wir alles darangesetzt, wieder eine physische ITB Berlin in der deutschen Hauptstadt möglich zu machen.“ Aber durch die Entwicklungen der Corona-Pandemie und sie begleitende Verordnungen kann die Messe Berlin ihren Ausstellern und Partnern nicht die nötige Planungssicherheit für eine Durchführung Anfang März bieten. Die aktuelle pandemische Lage und die damit verbundenen verschärften Reisebeschränkungen sowie die Begrenzung von Teilnehmenden bei Großveranstaltungen machen sie zudem wirtschaftlich nicht rentabel.

Eine Verschiebung kam für die Verantwortlichen nicht infrage. Der ITB-Zeitpunkt Anfang März ist für die Reisebranche ideal, „da die Sommermonate die operative Hauptphase für Reisen und Tourismus darstellt“, so Martin Ecknig, CEO Messe Berlin.

Informationen zu den neuen regionalen Travel-Events, mit denen der Branche im Lauf des Jahres fachlich spannende Inhalte und neue Businessmöglichkeiten angeboten werden sollen, werden ab Januar kommuniziert. Die physischen eintägigen Satelliten-Veranstaltungen adressieren Anbieter und Einkäufer auf dem Kontinent. Dabei knüpft die ITB Berlin an den Erfolg der bereits etablierten Travel Meet Asia- und ITB China Industry MeetUp-Events ihrer internationalen Ableger ITB Asia und ITB China in den jeweiligen asiatischen und chinesischen Märkten an.

In der Folge präsentiert sich die ITB Berlin nun auf einer einzigen Website. Die Domains itb-berlin.de und itb-kongress.de wurden zur Brand-Webseite itb.com zusammengeführt. Die neue Online-Präsenz bildet für die Nutzer die Einstiegsseite sämtlicher ITB-Marken. Neben der ITB Berlin zählen auch die ITB Asia, ITB China sowie die ITB India dazu.

Die ITB Berlin soll im März 2023 als physisches Event zurückkehren. Der Termin: 8. bis 12. März.

stats