Keine Fortsetzung

Vorhang fällt endgültig

   Artikel anhören
Ihr war nur ein kurzes Leben beschieden: Die Messe Berlin beerdigt die Stage Set Scenery.
© Messe Berlin
Ihr war nur ein kurzes Leben beschieden: Die Messe Berlin beerdigt die Stage Set Scenery.
Die Messe Berlin macht eine weitere Veranstaltung dicht. Nach der Bautec trifft es nun auch die Stage Set Scenery - nach intensiver Prüfung der Zukunftsfähigkeit der Fachmesse und Kongress für Theater-, Film- und Veranstaltungstechnik.

 Die für den 15. bis 17. Juni 2021 terminierte Veranstaltung wird schon nicht mehr stattfinden. „Mit der Stage Set Scenery haben wir seit 2015 versucht, am Standort Berlin einen internationalen Branchentreffpunkt und Gewerke-übergreifenden Austausch für diejenigen zu etablieren, die sonst hinter den Kulissen für die perfekte Inszenierung sorgen“, so Martin Buck, Bereichsleiter Travel & Logistics bei der Messe Berlin. Trotz positiver Entwicklung sei die Veranstaltung leider hinter den Erwartungen zurückgeblieben. Da nicht davon auszugehen sei, dass die Fachmesse in diesem und den kommenden Jahren die notwendigen Ergebnisse erzielen wird, kam jetzt das Aus.


Die Fachmesse und Kongress für Theater-, Film- und Veranstaltungstechnik wurde seit 2015 von der Messe Berlin in Kooperation mit der Deutschen Theatertechnischen Gesellschaft (DTHG) organisiert. Präsentiert wurden die jeweils neusten Trends, Entwicklungen und Produkte aus den Bereichen Bühnenmaschinerie und Steuerung, Architektur und Fachplanung, Licht, Akustik, Ton, Video- und Medientechnik, Studiotechnologie, Events, Museums- und Ausstellungstechnik, Ausstattung und Dekoration, Maske, Kostüm und Sicherheitstechnik. Die DTHG zeichnete für die in die Messe integrierte International Stage Technology Conference verantwortlich. Die Stage Set Scenery fand alle zwei Jahre auf dem Messegelände in Berlin statt, die letzte 2019.

stats