Industrieschau

Digitaler Think Tank

   Artikel anhören
Einen Vorgeschmack auf den Themen gab der Preview der Hannover Messe.
© Deutsche Messe
Einen Vorgeschmack auf den Themen gab der Preview der Hannover Messe.
Mit mehr als 1.500 Programmpunkten sucht die digitale Ausgabe der Hannover Messe (12. bis 16. April) Orientierung im Zeitalter der industriellen Transformation zu bieten.

Sie ermöglichen den Besuchern einen umfassenden Überblick über aktuelle Trends aus den Bereichen Industrie, Energie und Logistik. So steht der Messemontag steht ganz im Zeichen der politischen Diskussionen. Neben der Bundeskanzlerin. Angela Merkel, dem niedersächsischen Ministerpräsidenten Stephan Weil, dem Oberbürgermeister der Stadt Hannover, Belit Onay, sprechen der Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier sowie die Bundesforschungsministerin Anja Karliczek, die am Nachmittag gemeinsam mit Reimund Neugebauer, Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft, den Industriepreis Hermes Award verleiht. Von Dienstag bis Donnerstag stehen die Kernthemen der Hannover Messe im Vordergrund. Es geht um die Digitalisierung der Industrie, Plattformökonomie, künstliche Intelligenz, Leichtbau, Cloudlösungen, Chancen für die Industrie durch Klimaschutz und Energiewende, Forecast in unsicheren Zeiten oder Silicon Economy. Am Freitag veranstaltet die Deutsche Messe den Karrierekongress WomenPower , der in diesem Jahr unter dem Motto „Reset.Rethink.Restart“ steht. Es geht dort sowohl um gesellschaftspolitische Themen wie KI und Chancengleichheit oder Nachhaltigkeit als auch um ganz konkrete Karrierethemen.

stats