Hotspot

Zeichen setzen auf großer Bühne

   Artikel anhören
Das Equal eSports Festival ist ein Ort, an dem alle dabei sein können.
© Deutsche Telekom
Das Equal eSports Festival ist ein Ort, an dem alle dabei sein können.
Das Equal eSports Festival wechselt nach Köln. Nach dem erfolgreichen Auftakt 2021 in Berlin dockt die Deutsche Telekom das Thema #equalesports an die Digital X an.

Antje Hundhausen, Vice President Brand Experience und Initiatorin der Equal eSports Initiative, freut sich am 13. und 14. September auf ein starkes Programm und ein engagiertes Publikum: „Gemeinsam mit SK Gaming und der esports player foundation wollen wir in der Szene einen sicheren Raum für die weibliche und nicht-binäre Gaming Community schaffen. Ein solcher Ort, an dem alle dabei sein können, ist auch unser jährliches Equal eSports Festival. Hier können sich junge Menschen austauschen, mit- und gegeneinander spielen und in ein Gesamterlebnis eintauchen. Alle Gaming-Begeisterten sowie Eltern, Lehrende und Digital-X-Gäste sind herzlich eingeladen, dabei zu sein und mit uns ein Zeichen für mehr Diversität in der Szene zu setzen.“ Auf dem Programm stehen Showmatches mit Weltklasse-Spielenden, Workshops, Panel Talks, Coaching Sessions mit renommierten Trainierenden aus der eSports-Szene und vieles mehr.


Während die Digital X als Weltausstellung der Digitalisierung in der Kölner Innenstadt auf Bühnen, Marktplätzen, Markenhäusern Megatrends der Zukunft und digitale Lösungen erlebbar macht – etwa in den Bereichen Mobilität, Nachhaltigkeit oder Gesundheit – konzentriert sich das Equal eSports Festival auf den Hohenzollernring 35. Zwei Tage verwandelt sich diese Adresse in einen eSports Hotspot. Der Besuch ist wie im vergangenen Jahr kostenlos.

Die in Jahr 2018 gestartete Digital X ist nach Angaben der Deutschen Telekom Europas größte branchenübergreifende Digitalisierungsinitiative. Zusammen mit über 300 Partnerunternehmen erweckt der Magenta-Riese Megatrends der Digitalisierung zum Leben und will so Technologie begreifbar machen.

stats