Zum goldenen Hirschen

Wenn der Zoll einen Weihnachtsmann beim Kiffen erwischt

Mit dem Klopfen der Zollbeamten hat der Weihnachtsmann nicht gerechnet
© Zoll Karriere via Youtube
Mit dem Klopfen der Zollbeamten hat der Weihnachtsmann nicht gerechnet
Dass Behördenwerbung nicht langweilig sein muss, beweist der deutsche Zoll seit dem vergangenen Sommer mit seiner Ausbildungskampagne "Dein Talent im Einsatz" von den Stuttgarter Hirschen. Jetzt legt das Duo mit einem weihnachtlichen Spot nach. Darin erwischen die Beamten Santa mit einem ziemlich ungewöhnlich gefüllten Geschenke-Sack.
Der Weihnachtsmann im 35-Sekünder des Zolls fühlt sich in seinem Auto sichtlich ungestört. Genüsslich lehnt er sich im weihnachtlich geschmückten Wagen zurück und zündet sich einen Joint an. Doch prompt wird er von Blaulicht und zwei Beamten überrumpelt. "Was riecht denn hier so... weihnachtlich?", fragt die Zöllnerin ironisch. Denn dass das Gras im Sack des Weihnachtsmannes Futter für die Rentiere ist, kaufen sie und ihr Kollege dem jungen Mann nicht ab.


Der Spot wird über Instagram und Youtube verbreitet. Die Nachwuchskampagne stammt wieder von Zum goldenen Hirschen Stuttgart. Dort arbeiteten Moritz Kaufmann, Christian Kleiber, Pascal Benz und Henrik Bunzendahl in der Beratung/ Strategie. Die Kreation stammt von José A. Diego, Benjamin Huber, Stefan Stahlbaum, Janina Grimm und Nico Pfleghar. Bei der Generalzolldirektion zeichnen Dietmar Zwengel, Walid Mimoun und Christina Klebl verantwortlich. Regie geführt hat Hagen Decker. Producer ist Ayla Gottschlich, DOP Philipp Kirsamer. Musikkomposition & Sounddesign übernahm Robert Oeserbre
stats