Zum goldenen Hirschen

So witzig wirbt Der Zoll um Nachwuchs

Zum goldenen Hirschen und Der Zoll umgarnen mit witzigen Kurzgeschichten den Nachwuchs
© Zoll Karriere / Youtube
Zum goldenen Hirschen und Der Zoll umgarnen mit witzigen Kurzgeschichten den Nachwuchs
Mit der Werbung für Behörden ist es ja immer so eine Sache: Oft kommen die Kommunikationsmaßnahmen für eine staatliche Einrichtung allzu trocken und öde daher. Dass es auch anders geht, beweist jetzt Zum goldenen Hirschen mit der neuen Ausbildungskampagne "Dein Talent im Einsatz" für den Zoll. Das Stuttgarter Büro der Agentur hat sich das Mandat bereits im Herbst vergangenen Jahres gesichert.
Mit dem Auftritt richtet sich die Generalzolldirektion an Jugendliche zwischen 15 und 19 Jahren. Gemäß dem Mediennutzungsverhalten dieser Zielgruppe liegt der Fokus der Kampagne auf dynamischen Contentformaten in den digitalen Kanälen. Herzstück sind drei 20-sekündige Clips, die vornehmlich als Pre-Rolls zum Einsatz kommen. Darin wird der Berufsalltag der Zollbeamten mit einer gesunden Prise Humor dargestellt (siehe oben und unten).
Das erklärte Ziel der Kampagne ist es, nicht nur die Bewerberzahl für eine Ausbildung beim Zoll zu erhöhen, sondern auch die Qualität der Bewerbungen zu verbessern. Bislang war die Kommunikation des Zolls primär auf Reichweite und Bekanntheit ausgerichtet. Doch die Befragung von Fokusgruppen habe nun ergeben, dass die Generation Z bei der Berufswahl genau wissen möchte, worauf sie sich einlässt, welche Ausbildungswege und Vorteile es gibt. Genau da setzen die Hirschen und der Zoll mit der neuen Kampagne an.
Mit der Kampagne wollen Der Zoll und die Hirschen Aufklärungsarbeit zu den Berufen beim Zoll leisten: "Ganz im Sinne des Storytellings gehen wir der Frage nach, was die Bewerber bei den verschiedenen Berufsbildern und Karrieremöglichkeiten erwartet. Berufe gelten als umso attraktiver für die junge Zielgruppe, je genauer das Bild und die Vorstellung der Tätigkeit sind", erklärt Henrik Bunzendahl, Geschäftsführer bei Zum goldenen Hirschen Stuttgart.
Berater Moritz Kaufmann ergänzt: "Wir laden den Claim 'Dein Talent im Einsatz' mit konkreten Beispielen aus den unterschiedlichen Einsatzbereichen auf." Mit den intrinsischen Motivationen der Zielgruppe wie Spaß, Neugierde, Selbstverwirklichung und Erfolg, die in allen Kommunikationskanälen adressiert werden, wolle man der Zielgruppe auf unterhaltsame aber zugleich informative Art und Weise zeigen, wie eine Karriere beim Zoll aussieht.
Mit Motiven wie diesem wirbt der Zoll großflächig in Out-of-Home
© Der Zoll
Mit Motiven wie diesem wirbt der Zoll großflächig in Out-of-Home
Die Kampagne läuft seit dem 6. August und dauert bis in den September hinein an. Neben den Youtube-Pre-Rolls gibt es maßgeschneiderte Maßnahmen auf Instagram und Facebook sowie Großflächenplakate, CLPs, Printanzeigen in Schulmagazinen, Schulposter sowie Werbung auf EdgarCards mit Shazam-Integration. Im Zuge der Kampagne wurde zudem die Website Talent-im-Einsatz.de relauncht, die künftig erste Anlaufstelle im Netz für Informationen rund um eine Ausbildung beim Zoll werden soll. Auch der Bewerbungsprozess soll in Zukunft direkt über die Plattform möglich sein.

Bei Zum goldenen Hirschen in Stuttgart zeichnen Daniel Zöls, Pascal Benz (Strategie), Stefan Stahlbaum, Janina Grimm (Art), Benjamin Huber sowie Alan Alda (Text) verantwortlich. Produziert wurde der Film von Soilfilms unter der Regie von Hagen Decker. Hinter der Kamera stand Philipp Kirsamer, der für seine Arbeit bei dem Spielfilm "Oh Boy" mit mehreren Preisen ausgezeichnet wurde. tt


stats