Wechsel von Ogilvy

Bernhard Haas wird Chef der Frankfurter Digitalagentur Bitfuel

   Artikel anhören
Bernhard Haas soll das Digitalgeschäft bei Bitfuel ausbauen
© Bitfuel
Bernhard Haas soll das Digitalgeschäft bei Bitfuel ausbauen
Die auf Content Creation und Experience Design spezialisierte Frankfurter Agentur Bitfuel stellt sich in der Geschäftsführung neu auf: Von Ogilvy kommt Bernhard Haas an Bord. Zusammen mit Gründer Peter Kaczmarek soll Haas, der auch Partner wird, die Expertise von Bitfuel weiter stärken und das Digitalgeschäft ausbauen.
Zuletzt war der Manager etwas über ein Jahr bei Ogilvy als Client Service Director tätig und kümmerte sich beim Ortskonkurrenten um den Ausbau des Customer-Engagement- & Commerce-Angebots. Der Berater und Technologie-Experte hatte schon zuvor für mehrere große Networks gearbeitet und dabei etwa das Digitalgeschäft von Philip Morris sowie den Social-Media-Etat von Honda Motor Europe betreut. Bei Qatar Airways war Haas zudem E-Commerce Officer für die DACH-Region.

Bei Bitfuel soll sich der neue Geschäftsführer und Partner ab sofort um die Restrukturierung, das Wachstum und die weitere Kundenakquise der Agentur kümmern. Gerade erst kamen fünf neue Mitarbeiter bei dem Dienstleister an Bord, um der gestiegenen Nachfrage im Bereich 
Digital Experience nachzukommen. "Die Erweiterung des Teams war ein wichtiger Schachzug, um die neugewonnenen Kunden Japan Tobacco International​, Merz Pharma und Blackolive Advisors bestmöglich betreuen zu können", so Haas.
Meist gelesen auf Horizont+
Bitfuel wurde 2018 in Frankfurt am Main von drei ehemaligen Syzygy-Mitarbeitern gegründet. Zu den Kunden zählen unter anderem Nestlé, Philip Morris, Cosnova, Merz Pharma und VR Smart Finanz. Die Agentur bündelt nach eigenen Angaben Kenntnisse in den Disziplinen UX/UI Design, Motion, Content Creation sowie Consulting für Unternehmen, die ihre Marken digital erlebbar machen wollen. tt
    stats