Wechsel von GGH Mullen Lowe

Diana Sukopp wird Kreativchefin der deutschen DDB-Holding

   Artikel anhören
Diana Sukopp soll der kreative Kopf der deutschen DDB-Holding werden
© Alexandra Klever
Diana Sukopp soll der kreative Kopf der deutschen DDB-Holding werden
Das DDB-Network hat einen Nachfolger für den zu Publicis wechselnden Gruppenkreativchef Dennis May gefunden - genauer gesagt eine Nachfolgerin: Neue CCO soll Diana Sukopp werden, bislang in selber Funktion bei der Hamburger Agentur GGH Mullen Lowe unter Vertrag. Das hat HORIZONT aus dem Markt erfahren. Die beteiligten Agenturen bestätigen die Personalie.
"Wir freuen uns wahnsinnig, eine so großartige Kreative wie Diana Sukopp für die Spitze der sich neu ausrichtenden Lemon-DDB-Gruppe gewonnen zu haben", sagt CEO Alexander Schlaubitz, der selbst erst seit gut einem halben Jahr auf dem Deutschland-Chefsessel der Omnicom-Tochter sitzt.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats