#Volkerfragt

Warum steigt Syzygy-Gründer Marco Seiler bei Oddity ein?

   Artikel anhören
Ehrgeizige Pläne für Oddity
© Oddity
Ehrgeizige Pläne für Oddity
Vier Jahre lang hat Marco Seiler Unternehmen und Agenturen bei Transformationsprozessen beraten. Als Geschäftsführer der Agenturgruppe Oddity übernimmt der Syzygy-Gründer nun wieder operative Verantwortung. In #Volkerfragt verrät Seiler die Pläne der Agenturgruppe.

"Agenturen sollten weniger über die vermeintliche Übermacht von Beratungshäusern jammern, sondern sich selbstbewusst ihrer Stärken besinnen", fordert er in #Volkerfragt.


Mit Marco Seiler gewinnt oddity eine der prägenden Persönlichkeiten der deutschen Internet-Agenturszene. Seiler - HORIZONT-Agenturmann des Jahres 2014 – gründete 1995 Syzygy. Im Jahr 2000 erfolgte der Börsengang des mittlerweile internationalen Networks. 2016, ein Jahr nach dem Übernahmeangebot von Sorrells WPP-Gruppe, verließ Seiler als Vorsitzender des Vorstands das Network. In und nach seiner Syzygy-Zeit machte sich Seiler auch einen Namen als kommentierender Wegbegleiter der deutschen Internet-Agentur- und Marketing-Szene.

Mit oddity schließt sich Seiler einem der Hidden Champions in der Agenturszene an. Die Agentur beschäftigt 250 Mitarbeiter in Berlin, Stuttgart, Köln und international an den Standorten Belgrad, Shanghai und Taipei. Zu den Kunden gehören Bosch, dm Drogerie, Kärcher, Krombacher, Pierre Fabre und Trumpf. 
Das Führungsteam der Agenturgruppe: Marc Bürkle, Managing Partner, Frank Boegner, Managing Partner, Simon Umbreit, Managing Partner, Marco Seiler, Managing Director (v.l.)
© oddity
Das Führungsteam der Agenturgruppe: Marc Bürkle, Managing Partner, Frank Boegner, Managing Partner, Simon Umbreit, Managing Partner, Marco Seiler, Managing Director (v.l.)

"Marco hat die deutsche Digitalagentur-Szene bei ihrer Entwicklung maßgeblich mitgeprägt und bewiesen, wie man mit klarem Fokus auf Kundenbedürfnisse Projekte professionalisiert und skaliert. Für uns als zweite Gründergeneration ist er ein echtes Vorbild", sagt Simon Umbreit, Co-Founder von oddity. „Deshalb freuen wir uns natürlich riesig, dass Marco diese Erfahrung jetzt bei oddity einbringen wird. Und noch mehr freuen wir uns auf gemeinsame Zukunftsbilder. Wir möchten mit unseren Teams beweisen, wie entwicklungsfähig eine digitale Agentur sein kann und welchen Mehrwert sie für Marken bietet."
Marco Seiler lobt zurück: "Kaum einer verzahnt moderne Markenführung, Content und Commerce so erfolgreich wie oddity. Und das nicht nur in Deutschland, sondern mit Asien auch auf dem Kontinent, der für Innovation in den Bereichen Mobile und E-Commerce steht. Die COVID-19-Pandemie ist ein Beschleuniger für neue Arbeitsmodelle zwischen Agenturen und Marken und wird neue Ansätze zur Bewältigung der Komplexität im Marketing und Vertrieb forcieren. Oddity bietet Unternehmen dafür ein hervorragendes Leistungsangebot an."

In #Volkerfragt diskutiert HORIZONT-Chefredakteur Volker Schütz, wie sich das Marketing- und Medienbusiness verändert - spontan, aktuell und bestimmt nicht glatt gebügelt. Die Gespräche können als Video-Datei angeschaut oder als Podcast angehört werden. 
Bisher erschienen: 
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats