Umfirmierung

Brawand Rieken stellt sich unter dem Namen Häppy neu auf

   Artikel anhören
Peter Brawand und Sascha Hanke wollen mit Häppy ein Zeichen setzen
© Marcel Urlaub
Peter Brawand und Sascha Hanke wollen mit Häppy ein Zeichen setzen
Zu ihrem 10. Geburtstag am 1. Januar 2020 macht sich die Hamburger Agentur Brawand Rieken ein ungewöhnliches Geschenk: Sie trennt sich von ihrem Namen und firmiert künftig unter Häppy. Damit soll nicht nur der bereits in diesem Jahr vollzogene Gesellschafterwechsel dokumentiert, sondern auch eine neue Agenturphilosophie auf den Weg gebracht werden.
Seit April dieses Jahres ist der Kreative Sascha Hanke als Co-Gesellschafter an Bord. Er führt die Agentur zusammen mit Co-Gründer Peter Brawand. Dessen langjähriger Partner Torsten Rieken hat sich aus dem Geschäft zurückgezogen. Der damit vollzogene Generationswechsel soll nun auch inhaltlich Früchte tragen. Mit der neuen Corporate Identity wollen die Chefs verdeutlichen, für welche Werte ihre Agentur künftig stehen soll: unternehmerische und gestalterische Freiheit, Optimismus, Wertschätzung und Eigenverantwortung – kurzum: alles, was am Arbeitsplatz glücklich macht. "Glücklich sein ist die höchste Form von Erfolg", erklären Hanke und Brawand in Bezug auf die Neuaufstellung, die bereits vor rund einem Jahr eingeleitet und in den vergangenen Monaten von der Strategieberatung Soulworx begleitet wurde.
Aus Barwand Rieken wird Häppy
© Häppy
Aus Barwand Rieken wird Häppy
Die gesamte Agentur wurde umgestaltet, um die Mitarbeiter jeden Tag aufs Neue daran zu erinnern, worum es im Leben und im Job gehen sollte: das persönliche Streben nach Glück zu verwirklichen und das all jener, mit denen man zusammenarbeitet. „Natürlich leben wir nicht im Lalaland“, sagt Hanke. Man sei sich bewusst, dass es Termine gibt und Umsatz generiert werden muss. Aber Hanke und Brawand glauben, dass eine positive Grundeinstellung dabei hilft, besser im Tagesgeschäft zu werden.


Auch wirtschaftlich können sich die beiden derzeit nicht beklagen. Zuletzt konnten fünf neue Kunden überzeugt und ebenso viele neue Mitarbeiter eingestellt werden. Zu den Etats will sich Häppy erst Anfang 2020 äußern – spruchreif ist nur, dass die Agentur für das Tee-Unternehmen Hälssen & Lyon im B-to-B- und Innovationsbereich arbeitet.

Zu den neuen Mitarbeitern gehört Michael Schlykow, der als Chief Digital Officer auf Alena Serhatlic folgt. Serhatlic hatte ihren Posten zwar erst Mitte des Jahren übernommen, verabschiedet sich aber vorübergehend in die Elternzeit. Ebenfalls neu dabei sind die beiden ehemaligen Achtung-Mitarbeiter Julia Schenk und Jan Öhlenschläger und Anna Kühne die als Senior Social Media Manager, Senior Digital Concepter & Content und Social Media Concepter an Bord kommen. Insgesamt beschäftigt Häppy 46 Mitarbeiter. Wichtige Kunden sind Rügenwalder Mühle, Dr. Oetker, Apetito, Edding, Koelnmesse, Mondelez, Novartis, Unilever und Vilsa. bu
stats