Übernahme von Onzu

Jung von Matt startet Daten-Ableger Flow

Peter Figge baut das Angebot der JvM-Gruppe weiter aus
© Getty Images / Alexander Hassenstein / Alex Grimm)
Peter Figge baut das Angebot der JvM-Gruppe weiter aus
Die Agenturgruppe Jung von Matt (JvM) hat ein weiteres Mitglied. Ab sofort gehört der Datenspezialist Onzu zur Familie. Die Hamburger Kreativen steigen dort als Mehrheitsgesellschafter ein und benennen die Firma in JvM/Flow um. Zum Kaufpreis machen die Beteiligten keine Angaben. Gründer Mattias Protzmann bleibt weiterhin an Bord. Mit der Übernahme von Onzu will Vorstand Peter Figge die Expertise der Gruppe im Bereich datengetriebenes Marketing ausbauen.
Figge hatte vorige Woche in einem Interview zum Ranking der Inhaberagenturen bereits eine entsprechende Andeutung gemacht: "Wir investieren weiter in alle Felder, die durch die Digitalisierung geprägt sind, dazu gehört der Ausbau im Bereich der digitalen Plattformen, Services und Interfaces mit Jung von Matt/Tech, die Vertiefung und Verbreiterung unseres Angebots in Feldern des datengetriebenen Marketings, sowie der Aufbau eines starken Angebots für Content Analytics und Content Strategie."


Einen Schub erhofft sich Figge dabei von der Onzu-Datenplattform, mit der die Firma die Performance großer Marken im Content-Bereich analysiert. Dabei werden täglich rund eine Million neuer Videos, Bilder und Artikel untersucht. Die Software vergleicht dabei Wettbewerber aus mehr als 50 Industriebereichen. Gründer Protzmann, der schon am Start von Statista und Content Fleet beteiligt war, soll in seiner künftigen Rolle neue digitale Geschäftsfelder in der JvM-Gruppe entwickeln.

Mattias Protzmann verkauft seine Firma Onzu an Jung von Matt
© Jung von Matt
Mattias Protzmann verkauft seine Firma Onzu an Jung von Matt
Nach dem Bereich Content-Analyse ist bereits das nächste Feld ausgemacht, in dem man sich gemeinsam engagieren will. So arbeiten JvM und Protzmann an einer Lösung, mit der Marken die Arbeit mit Influencern erleichtert werden soll. "Der Einsatz von Technologie und das daraus erlangte Wissen sind Basis, um Marketing erfolgreich zu betreiben. Genauso wichtig ist aber, was nach der Analyse folgt: die Nutzung erkannter Potenziale  durch Intuition, Bauchgefühl und herausragende Ideen", sagt Protzmann. mam
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats