Übernahme

OMR kauft Weiterbildungsanbieter Good School

Good-School-Gründerin Simone Ashoff macht gemeinsame Sache mit OMR
© Good School
Good-School-Gründerin Simone Ashoff macht gemeinsame Sache mit OMR
Die Onlinemarketing-Plattform OMR baut ihr Angebot aus. Künftig will das von Philipp Westermeyer geführte Start-up auch außerhalb seines jährlich stattfindenden Festivals digitale Weiterbildung anbieten. Dafür übernimmt die OMR die vor zehn Jahren von der früheren Agenturmanagerin Simone Ashoff gestartete "Good School". Sie bietet Lernprogramme zum Thema digitale Kompetenz und Transformation an.
Mit der Übernahme will Westermeyer seinen Kunden und Partnern ein ganzjähriges Lern- und Fortbildungsangebot machen. Aktuell gibt es neben dem einmal im Jahr stattfindenden Festival von ihm und seinem Team regelmäßige Seminare, Leitfäden und Analysen zu Onlinemarketing-Themen. Jetzt sollen die Trainings und Programme der Good School hinzukommen. Dort wurden in den vergangenen zehn Jahren nach eigenen Angaben rund 4000 Führungskräfte und Talente in Sachen Digitalmarketing weitergebildet.


Die Marke Good School soll zunächst erhalten bleiben. Neben Ashoff war zuletzt auch Christoph Bornschein, Co-Chef der Agentur TLGG, an der Schule beteiligt. Er gibt im Zuge der Übernahme durch OMR seinen Gesellschafteranteil in Höhe von 5 Prozent ab. mam
stats