Übernahme

PP:Agenda schlüpft unter das Dach von Cheil

Cheil-Chef Volker Selle (l.) mit PP:A-Gründer Rolf Miller
© Cheil Germany
Cheil-Chef Volker Selle (l.) mit PP:A-Gründer Rolf Miller
Die Frankfurter PR-Agentur PP:Agenda hat einen neuen Eigentümer. Ab sofort gehört die von Rolf Miller gegründete Firma zu Cheil Germany und tritt unter dem Namen Cheil PP:A auf. Mit der neuen Tochterfirma will das koreanische Network vor allem seine Kompetenzen im Bereich Public Communication ergänzen. Zu den Schwerpunktthemen, die man gemeinsam bearbeiten will, gehören E-Mobilität, digitale Bildung, Nachhaltigkeit, Energiewende und E-Health.
Die Agentur Cheil PP:A ist an den Standorten Frankfurt (Schwalbach), Düsseldorf und Berlin vertreten. Bislang haben die beiden Agenturen kooperiert, jetzt übernimmt Cheil 100 Prozent der Anteile. PP:A-Gründer und CEO Rolf Miller bleibt an Bord, ebenso Business Director Michael Tschakert. Die PR-Agentur beschäftigt zwölf Mitarbeiter, zudem verfügt sie über einen Think Tank, dem etwa 20 Personen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik angehören, darunter der frühere Bundesfinanzminister Hans Eichel.

Cheil Germany beschäftigt inzwischen rund 200 Mitarbeiter. Auf der Kundenliste stehen neben dem Samsung-Konzern, aus dem die Agentur hervorgegangen ist, Unternehmen wie Axel Springer, Deutsche Bahn, Deutsche Telekom, Lufthansa und Jägermeister. Die deutsche Gruppe wird von CEO Volker Selle und Kreativchef Roland Rudolf geführt. mam


stats