Übernahme

Omnicom Media Group kauft Brain Group

Markus Stautner schlüpft mit Brain Group unter das Dach von Omnicom
© Brain Group
Markus Stautner schlüpft mit Brain Group unter das Dach von Omnicom
Die Mediaagentur Brain Group wechselt ins Lager der Networks. Ab sofort gehört die 2004 gegründete Firma zur Omnicom Media Group Germany und wird mit dem Münchner Büro von OMD verschmolzen. Brain-Mitgründer Markus Stautner wird im Zuge dessen Co-Geschäftsführer der Niederlassung an der Seite von Managing Director Christjan Esch. Über den Kaufpreis machen die Beteiligten keine Angaben.
Die Brain Group hat sich erst vor einem Jahr neu aufgestellt. Damals kündigte Stautner an, die beiden bestehenden Agentursäulen für Media (Brainagency) und Unternehmensberatung (Brainconsulting) enger zusammenzuführen. Zudem startete unter dem Namen Crazy Legs eine dritte Unit für Content-Entwicklung. Die Stammagentur wird jetzt mit OMD München verschmolzen und als eigenständiges Label vom Markt verschwinden. Durch die Übernahme verdoppelt sich die Anzahl der Mitarbeiter von OMD München auf rund 90.

Die Marke Crazy Legs soll dagegen vorerst erhalten bleiben, so eine Sprecherin. Das Gleiche gilt für die Consulting-Sparte. Sie wird unter dem bestehenden Namen weitergeführt und direkt unter dem Dach der von CEO Paul Remitz geführten Omnicom Media Group Germany angesiedelt. An der Spitze von Brainconsulting steht Managing Director Oliver Mohr. Die Unit verfügt neben dem Stammsitz in München über Ableger in Berlin, Hamburg und Wolfsburg. mam


stats