Trennung

Select World und Weleda arbeiten nicht mehr zusammen

   Artikel anhören
Select hat für Weleda die weltweite Markenkampagne "You are Nature" entwickelt. Jetzt endet die Zusammenarbeit
© Select World
Select hat für Weleda die weltweite Markenkampagne "You are Nature" entwickelt. Jetzt endet die Zusammenarbeit
Die Hamburger Agentur Select World und ihr Kunde Weleda gehen getrennte Wege. Das teilt der inhabergeführte Werbedienstleister in einer Pressenotiz mit. Die Kreativen hatten das internationale Mandat vor drei Jahren gewonnen und den Relaunch der Marke begleitet. Jetzt sehen sie keine Zukunft mehr in der Zusammenarbeit.
Die offizielle Begründung: Der kreative Agenturanspruch lasse sich mit den Vorgaben von Weleda nicht mehr vereinbaren. Was genau damit gemeint ist, lässt die Mitteilung offen. In der Regel sind mit solchen Formulierungen aber Sparmaßnahmen und Budgetkürzungen gemeint. Von Weleda war bislang keine Stellungnahme zu erhalten. Die Nielsen-Zahlen zu den Brutto-Werbeinvestitionen sprechen aber eine deutliche Sprache: In den ersten sechs Monaten des Jahres hat Weleda seine Spendings um 30 Prozent gekürzt.


Insbesondere im Kanal TV hat sich das Unternehmen zurückgehalten. Hier liegen die Kürzungen bei über 40 Prozent. Die Online-Ausgaben erhöhte Weleda dagegen um 13 Prozent. Im vorigen Jahr gab der anthroposophische Naturkosmetik-Hersteller aus Schwäbisch-Gmünd insgesamt 19 Millionen Euro (brutto) für Werbung aus. Wie bei fast allen Unternehmen dürften die Kürzungen dieses Jahres vor allem mit der Corona-Krise zu tun haben.

Select World hat während seiner Tätigkeit für Weleda nach eigenen Angaben eine neue Markenvision und eine neue Bildsprache entwickelt. Zudem stammt die weltweiten Markenkampagne "You are Nature" aus der Feder der Kreativen. Vor Select hat der Kunde mit Agenturen wie The Melody, Freunde des Hauses und Jung von Matt zusammengearbeitet. Auf der Referenzliste des bisherigen Betreuers stehen unter anderem Coty, P&G, Douglas und Beiersdorf. mam
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats