Thjnk

Wenn Smilla im Urlaub Heimweh nach Ikea bekommt

   Artikel anhören
So traurig wie in dem neuesten Ikea-Spot hat man Testimonial Smilla wohl noch nie gesehen
© Ikea
So traurig wie in dem neuesten Ikea-Spot hat man Testimonial Smilla wohl noch nie gesehen
Ikea-Dauertestimonial Smilla zeichnet sich in den Kampagnen des schwedischen Möbel-Riesen vor allem durch eine große Lebensfreude und ein lebendiges Auftreten aus. In der neuen Kampagne von Stammbetreuer Thjnk ist das jetzt etwas anders. Der Grund: Smilla ist ganz weit weg vom schönsten Ort der Welt.
"So fühlt sich Zuhause an" - unter diesem Motto steht die Herbstkampagne, mit der Ikea und Thjnk ab dieser Woche in den deutschen Werbeblöcken zu sehen sind und zeigen wollen, dass man mit den Produkten von Ikea sogar an den entferntesten Orten der Welt ein Gefühl von Zuhause verbindet. In dem 27-sekündigen Hauptspot bekommt Smilla im sommerlichen Urlaubsparadies während eines Videoanrufs ihrer Familie plötzlich Sehnsucht nach ihrem elterlichen Zuhause in Schweden. Da trifft es sich doch gut, dass ein Ikea-Einrichtungshaus in der Nähe ist und kurzfristig Abhilfe schafft.


"Ikea steht wie keine andere Marke für das Zuhause. Mit unserer Kommunikation möchten wir den Menschen zeigen, wie sich mit jedem einzelnen unserer Produkte dieses Zuhause-Gefühl schaffen lässt", sagt Tobias Vogler, External Communication Manager bei Ikea Deutschland. Stefan Schulte, Geschäftsführer Kreation bei Thjnk Berlin, ergänzt: "Den sehnsüchtigen Wunsch einfach nur noch nach Hause zu wollen – den kennen wir alle. Unsere Geschichte transportiert das auf authentische und unterhaltsame Weise."

Der Spot ist seit dem vergangenen Wochenende im TV, Online sowie in Social Media zu sehen. Neben weiteren Online-Kurzformaten, die das Zuhause-Gefühl thematisieren, kommen auch Radiospots zum Einsatz.


Bei Thjnk in Berlin zeichnen Sabine Kuckuck (Creative Director Concept/Copy), Olga Zumach, Benjamin Hänsel, Lena Möller (Creative Directors Copy), Ludwig Berndl (Creative Concept/Copy), Sophie Kearney, Moritz Carls (Creative Concept/Art Senior), Stephan Nürge (Creative Art), Stephan Friedrich (Strategy Director), Hendrik Heine (Geschäftsführer Beratung), Maria Schwarz (Management Supervisor), Charlott Fauth-Schüller (Account Director), Julia Hener, Loreen Abedi (Account Manager) und Stephanie Zerbe (Art Producing) verantwortlich. Produziert wurde die Kampagne einmal mehr von CFS Krug und Zauberberg Productions. Regie führte Frieder Wittich, hinter der Kamera stand Bjørn Haneld.

Auch die übrigen Agenturen aus dem Ikea-Pool waren an der Kampagne beteiligt: Die gesamte Mediaplanung aller klassischen sowie digitalen Medien wird von Mediacom verantwortet. Grabarz & Partner entwickelte für den Kampagnenzeitraum zwei Ikea-Family-Mailings. Das Newsletter-Konzept zur Kampagne kommt von GGH MullenLowe, die Social-Media-Maßnahmen von Publicis Sapient. Vanderlicht betreut innerhalb der Kampagne die lokalen Medien. Plan.Net Performance unterstützt die Kampagne im Bereich Performance Marketing (SEA, SEO, Affiliate). tt
stats