Thjnk Hamburg

Kreativchef Michael Ohanian geht, Tobias Grimm kommt

Tobias Grimm meldet sich zurück - als Kreativgeschäftsführer von Thjnk Hamburg
© Thjnk
Tobias Grimm meldet sich zurück - als Kreativgeschäftsführer von Thjnk Hamburg
Im Hamburger Büro der Agentur Thjnk gibt es einen Wechsel auf dem Posten des Kreativgeschäftsführers. Michael Ohanian, seit 2015 mitverantwortlich für das kreative Produkt der Stammniederlassung, verlässt die WPP-Tochter "auf eigenen Wunsch, um sich neuen Herausforderungen zu stellen", heißt es in einer offiziellen Mitteilung der Agentur. Seine Nachfolge tritt Tobias Grimm an.
Der 37-Jährige war im Sommer 2018 bei BBDO Berlin ausgeschieden. Dort war er gut zwei Jahre tätig. Davor arbeitete er elf Jahre für Jung von Matt, zuletzt als Geschäftsführer Kreation beim Ableger JvM/Alster. Zu den Kunden, die er im Laufe seiner Karriere betreut hat, gehören Edeka, Sixt, Smart, Mercedes-Benz sowie 1&1. Das Hamburger Büro von Thjnk führt Grimm zusammen mit Co-Kreativchef Gerrit Zinke sowie Beratungschefin Anke Peters.


"Wir bedanken uns bei Michael Ohanian für all seine großartige Arbeit und sein leidenschaftliches Engagement in den letzten drei Jahren und wünschen ihm für seinen weiteren Weg nur das Beste. Wir freuen uns sehr, dass wir Tobias Grimm, einen langjährigen Weggefährten, für unsere Agentur gewinnen konnten", sagt Gruppen-Kreativchef Jochum, der mit Grimm bereits bei Jung von Matt zusammengearbeitet hat. Der neue Mann gibt das Kompliment zurück: "Thjnk ist eine superspannende Agentur mit genauso spannenden Kunden. On top arbeiten dort tolle Kollegen, von denen ich aus Erfahrung weiß, dass sie für Kreation brennen."

Außer am Standort Hamburg ist Thjnk in Berlin, Düsseldorf, München und Zürich sowie mit einer Repräsentanz in New York vertreten. Zur Guppe gehören darüber hinaus die Marken Loved, Bobby & Carl sowie die beiden Joint Ventures Leo's Thjnk Tank und Upljft. mam
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats