Territory Webguerillas

Gründer David Eicher geht, Patrick Holtkamp und Martin Wittmann übernehmen

David Eicher hört bei den Webguerillas auf
© Territory
David Eicher hört bei den Webguerillas auf
Im September 2016 hatte David Eicher die von ihm gegründete Agentur Webguerillas an den Content-Marketing-Anbieter Territory aus dem Verlagshaus Gruner + Jahr verkauft. Jetzt dürfte auch die Earn-out-Phase ausklingen. Jedenfalls kündigt die Muttergesellschaft an, dass Eicher wie geplant Ende des Jahres von Bord gehen wird. Die Geschäftsführung übernehmen dann Patrick Holtkamp und Martin Wittmann.
Holtkamp ist seit Juli vorigen Jahres Chef des Kölner Büros von Territory Webguerillas. Der Digitalexperte war zuvor Geschäftsführer bei BBDO. Zu seinen weiteren Stationen gehören die Agenturen DDB und Heye. Wittmann ist bereits seit 2008 für die Agentur tätig, zwei Jahre später stieg er zum zweiten Geschäftsführer neben Gründer Eicher auf. Davor arbeitete er für die damalige Ogilvy-Tochter Planetactive. Eicher selbst steht der Agentur noch für eine nicht näher definierte Zeit für Projekte zur Verfügung und will sich dann neuen Aufgaben zuwenden.


"Mit Patrick Holtkamp und Martin Wittmann haben wir zwei ausgeprägte Digitalexperten, gewinnende Charaktere und erfahrene Führungskräfte, die als Team Kontinuität gewährleisten und zugleich neue Impulse setzen werden", sagt Territory-Chef Soheil Dastyari. Die im Jahr 2000 gestartete Digitalagentur Webguerillas hat ihren Hauptsitz in München und beschäftigt aktuell rund 160 Mitarbeiter. Zu den Kunden gehören BMW, Mondelez und Deutsche Telekom. mam
stats