Telefónica-Tochter

BBDO Düsseldorf gewinnt Ortel Mobile

BBDO Düsseldorf kommt mit Ortel Mobile ins Geschäft
© Ortel Mobile
BBDO Düsseldorf kommt mit Ortel Mobile ins Geschäft
BBDO kann das Geschäft mit dem Telko-Riesen Telefónica ausbauen: Nachdem sich das Berliner Büro der Network-Agentur im vergangenen Herbst das Lead-Mandat von O2 sichern konnte und die Düsseldorer Dependance bereits die Telefónica-Marke Blau betreut, kommt nun auch Ortel Mobile dazu. Für BBDO Düsseldorf ist es nach Contintental und Home Instead schon der dritte Neukundengewinn binnen weniger Wochen.
BBDO ist damit ab sofort für die gesamte Produktkommunikation von Ortel Mobile zuständig. Zudem soll die Agentur die Corporate Identity und das Corporate Design der Marke weiterentwickeln. Otel Mobile, das seit 2015 zu Telefónica gehört, bietet auf Prepaid-Basis günstige Mobilfunk- und Datenpakete ins europäische und internationale Ausland an und richtet sich vor allem an Menschen mit Migrationshintergrund. Die Entscheidung zugunsten von BBDO fiel ohne Pitch. Dem Vernehmen nach hat Telefónica von einem Auswahlverfahren abgesehen, weil der Telekommunikationskonzern die jüngsten Arbeiten für O2 und Blau schätzt und von der Zusammenarbeit mit BBDO überzeugt ist. "Wir freuen uns sehr, dass wir mit Ortel Mobile eine weitere Telekommunikationsmarke betreuen können, die in ihrem Segment führend ist", sagt Patrick Hammer, Geschäftsführer von BBDO Düsseldorf. Der Zuschlag ist ein toller Erfolg, weil er einmal mehr für unsere umfassende Marketingkompetenz in der Telekommunikation steht. Und zwar über alle Medienkanäle hinweg."


In dem Düsseldorfer Büro der Agentur betreut ein Team um Liselotte Schwenkert (Client Service Director), Daniel Haschtmann und Tobias Feige (beide Executive Creative Director) den Etat. Die letzte große Kampagne von Ortel Mobile hat die Düsseldorfer Agentur Vonderstein (damals noch Vondersteinreys) 2015 umgesetzttt
stats