Talanx-Gruppe

HDI vergibt Social-Media-Etat an die Werbeagentur 744

   Artikel anhören
Die HDI-Versicherung arbeitet mit der Agentur 744 zusammen
© HDI/ Thomas Bach
Die HDI-Versicherung arbeitet mit der Agentur 744 zusammen
Die Düsseldorfer Agentur 744 meldet einen neuen Kunden. Für die Versicherungsmarke HDI aus der Talanx-Gruppe entwickelt das Team um die drei Chefs Nils Renner, Harald Haas und Siegbert Bartusek eine Social-Media-Kampagne. Sie steht unter dem Motto #OneSocial2020 und soll dazu beitragen, die Vertriebs- und Markenmaßnahmen auf Kanälen wie Instagram, LinkedIn und Facebook stärker zu integrieren und auszubauen.
"Wir wollen unterhalten, informieren und die sozialen Medien als realen Touchpoint nutzen. Hier können wir wirklich nah an unserer Zielgruppe sein", sagt Marc Bracht, Leiter Onlinemarketing bei HDI. Bei der Ansprache der Zielgruppen setzt das Unternehmen auf die Expertise der Agentur 744.


Neben einer performance- und serviceorientieren Corporate Website wollen die Kreativen passenden Content für die jeweiligen Social-Media-Kanäle der einzelnen Vertriebspartner entwickeln. Dier Inhalte sollen einheitlich aussehen, aber individuell nutzbar sein. "Regionales und Überregionales logisch zu verbinden war eine Herausforderung. Aber wir wollen beweisen, dass Social Media mit der richtigen Strategie auch Vertriebswege optimieren kann", sagt 744-Geschäftsführer Renner.

„Regionales und Überregionales logisch zu verbinden war eine Herausforderung. Aber wir wollen beweisen, dass Social Media mit der richtigen Strategie auch Vertriebswege optimieren kann.“
Nils Renner
In der Kampagne sollen auch die Themen Nachhaltigkeit und Partnerschaftlichkeit eine Rolle spielen. Inwieweit die aktuelle Diskussion um eine Abkehr beziehungsweise einen Boykott von Facebook (#stophateforprofit) Einfluss auf die Kampagnenplanung nimmt, ist nicht bekannt. Von Agenturseite heißt es dazu: "Wir finden die öffentliche Diskussion und den aktuellen Dialog mit Facebook sehr wichtig. Die sozialen Medien haben sich in den letzten Jahren zu wichtigen, nicht mehr wegzudenkenden Kommunikationskanälen entwickelt, die ständig bespielt und bezüglich ,Hass' und ,Diskriminierung" auch ständig hinterfragt und beurteilt werden müssen."


744 wurde Mitte 2013 von Nils Renner gegründet. Später steßen die früheren Chefs von Red Cell beziehungsweise Scholz & Friends Düsseldorf, Harald Haas und Siegbert Bartusek, hinzu. Zu den Kunden der Agentur gehört unter anderem Singapore Airlines. mam
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats