T-Systems

Saatchi & Saatchi wird neue Leadagentur und legt erste Kampagne vor

Saatchi & Saatchi inszeniert T-Systems - und verzichtet auf das "t"
© T-Systems
Saatchi & Saatchi inszeniert T-Systems - und verzichtet auf das "t"
T-Systems hat eine neue Leadagentur: Saatchi & Saatchi hat sich im Pitch um das Mandat der B-to-B-Tochter der Deutschen Telekom durchgesetzt – und legt bereits die erste Kampagne vor. Mit der Positionierungskampagne "Missing T" wollen Saatchi & Saatchi und das IT-Unternehmen die Komplexität der digitalen Transformation reduzieren. Der neue Agenturpartner hat zudem das Corporate Design überarbeitet, einen neuen Claim entwickelt und die Website relauncht.
Konkret besteht die Hauptaufgabe der Düsseldorfer Kreativagentur darin, die Systemlösungen des Kunden für das digitale Geschäft noch konsequenter in den Mittelpunkt der Kommunikation zu rücken und die zuletzt in der Wahrnehmung schwächelnde Marke T-Systems neu auszurichten. Zu diesem Zweck arbeitet die Agentur nicht nur mit ihrer B2B-Schwester Saatchi & Saatchi Pro auf dem Kunden, sondern hat mit MetaDesign und Publicis Pixelpark auch zwei weitere Publicis-Töchter ins Boot geholt. "T-Systems ist ein absoluter Idealkunde, weil er die interdisziplinäre Leistungsfähigkeit unserer Gruppe erkannt hat und uns die Chance gibt, abermals 'Power of One' erfolgreich im Markt zu demonstrieren", sagt Christian Rätsch, CEO Saatchi & Saatchi.
Der neue Claim, den die Agentur für T-Systems entwickelt hat und der erstmals in der morgen startenden Positionierungskampagne eingesetzt wird, heißt: "Let's power higher performance." In der Kampagne wollen Kunde und Agentur mit einem simplen Kniff die Aufmerksamkeit der Zielgruppe erregen: Das charakteristische "T" von T-Systems wird gezielt aus Digitalisierungsbegriffen entfernt und soll so den wichtigen Beitrag, den der ICT-Dienstleister im Bereich digitaler Technologien leistet, verdeutlichen.


Diese Idee sei auch der entscheidende Aspekt gewesen, mit dem Saatchi & Saatchi die Telekom-Tochter im Pitch überzeugen konnte: "Es ist unserem neuen Agenturpartner gelungen, auf der einen Seite die Komplexität unseres Unternehmens zu verstehen und auf der anderen Seite mit der 'Missing-T'-Kampagne eine genial einfache Übersetzung unserer Leistungsfähigkeit für potenzielle Kunden zu finden", so Annette Brugger, Vice President Marketing Communications bei T-Systems.
Mit Motiven wie diesen richtet Saatchi & Saatchi T-Systems neu aus
© T-Systems
Mit Motiven wie diesen richtet Saatchi & Saatchi T-Systems neu aus
Die globale Kampagne startet am 9. Oktober mit großflächigen Out-of-Home-Maßnähmen an Flughäfen sowie auf Messegeländen und wird von Printanzeigen in Entscheider- und IT-Titeln sowie einer Social Media-Kampagne begleitet. Bei Saatchi & Saatchi zeichnen Alexander Reiss (CCO), Marika Krobbach (Copywriter), Julia Rebentisch (Senior Art Director), Elaine Kapusta (Client Service Director) verantwortlich. Letzte Leadagentur von T-Systems war Fischer-Appelt. Die Agentur hatte das Mandat seit 2014 inne. tt
stats