Syzygy Performance Marketing

Reza Malek steigt aus, Vieregge und Maske übernehmen

   Artikel anhören
Reza Malek verabschiedet sich bei Syzygy
© Raimar von Wienskowski
Reza Malek verabschiedet sich bei Syzygy
Umbau bei dem auf Performance Marketing spezialisierten Ableger der Syzygy-Gruppe: Geschäftsführer Reza Malek steigt aus. Seine Aufgaben im Hamburger Büro übernehmen André Vieregge und Neuzugang Hubertus Maske. Zusammen mit den beiden Chefs der Münchner Niederlassung, Sepita Ansari und Matthias Weth, bilden sie das vierköpfige Führungsteam. Gleichzeitig bündelt die Agentur ihr Angebot und stellt ihren Arbeitsschwerpunkt nun auch im Namen dar.
Bis 2017 positionierte Syzygy seine Tochter für das Geschäftsfeld Performance Marketing unter dem Namen Uniquedigital. Dann wurde die Firma umbenannt und trat unter dem Label der Dachmarke auf. Damit wolle man auch der Neuausrichtung der Agentur Rechnung tragen, die wesentlich mehr Leistungsbereiche abdecke, unter anderem mit einer eigenen Content-Redaktion und einem Team für Business Intelligence, hieß es damals. Jetzt besinnt man sich offenbar wieder auf die Kernkompetenz und stellt als "Syzygy Performance Marketing" auch im Namen die Kernkompetenz wieder in den Mittelpunkt. Gleichzeitig werden die Aktivitäten in Hamburg und München zusammengelegt.
André Vieregge (l.) und Hubertus Maske führen das Hamburger Büro von Syzygy Performance Marketing
© Syzygy
André Vieregge (l.) und Hubertus Maske führen das Hamburger Büro von Syzygy Performance Marketing
Inwieweit es einen Zusammenhang zwischen der erneuten Veränderung und dem Ausstieg von Malek gibt, ist nicht bekannt. Aus dem Umfeld der Gruppe ist zu hören, dass er kein großer Fan der Zusammenlegung sein soll. Wie sich die Agentur in Hamburg unter Malek wirtschaftlich entwickelt hat, lässt sich nicht überprüfen. Die Gruppe meldet keine Zahlen für die einzelnen Standorte. Noch-Syzygy-Chef Lars Lehne verabschiedet den Manager jedenfalls mit warmen Worten: "Wir möchten uns ausdrücklich bei Reza Malek für seine erfolgreiche Zeit bei Syzygy bedanken. Er hat die Agentur inhaltlich und personell bestens für eine erfolgreiche Zukunft aufgestellt. Wir wünschen ihm persönliche und beruflich alles Gute für die Zukunft."


Lehne ist selbst nur noch bis spätestens Ende März an Bord. Dann wird er die WPP-Tochter ebenfalls verlassen. Mit der britischen Werbeholding, die die Mehrheit an der börsennotierten Syzygy AG hält, konnte er sich im vorigen Jahr nicht über die Laufzeit eines neuen Arbeitsvertrags einigen. Die Digitalagenturgruppe beschäftigt nach eigenen Angaben insgesamt 660 Mitarbeiter. 120 davon arbeiten bei dem Ableger Syzygy Performance Marketing in Hamburg und München. Der neue Hamburger Co-Chef Maske hatte zuletzt eine eigene Markenberatung. Davor war er für die Werbeagenturen Leo Burnett und Lintas tätig. mam
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats