Suchmaschinenmarketing

Performics setzt sich im weltweiten Pitch der Lufthansa Group durch

Die SEO- und SEA-Maßnahmen von Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines verantwortet künftig Performics
© Lufthansa Group
Die SEO- und SEA-Maßnahmen von Lufthansa, Swiss und Austrian Airlines verantwortet künftig Performics
Nach dem weltweiten Mediaetat hat die Lufthansa Group auch ihren globalen Etat für Suchmaschinenmarketing neu vergeben. Davon profitiert Performics: Die Performance-Marketing-Agentur aus dem Hause Publicis Media ist ab sofort weltweit für die SEO- und SEA-Maßnahmen der Lufthansa sowie der Schwestermarken Swiss und Austrian Airlines verantwortlich - und löst damit den bisherigen Betreuer Blue Summit aus der PIA Group ab. Der Etatvergabe ging ein Pitch der Lufthansa Group Network Airlines voraus, bei dem sich Performics nach eigenen Angaben gegen "namhafte Wettbewerber" durchgesetzt hat. 

Als neuer Partner für das globale Suchmaschinenmarketing hat sich Performics viel vorgenommen. So will die Agentur mit Hauptsitz in Chicago die Performance der Lufthansa Group Network Airlines auf Google und Bing sowie weiteren internationalen Suchmaschinen wie Yandex, Seznam, Baidu, Sogou, 360, Naver, Daum und Yahoo Japan nachhaltig optimieren.



Dazu beitragen sollen vor allem stärkere Synergien zwischen SEA und SEO. Diese will Performics mit seinem sogenannten "OneSearch"-Ansatz erzielen, bei dem mit einer firmeneigenen Tool-Suite SEO- und SEA-Daten gezielt aggregiert, auswertet und aussteuert werden. 

Beim Kunden kommt diese Strategie offenbar gut an. "Performics hat uns mit dem toolgetriebenen Ansatz überzeugt. Insbesondere von der AI-basierten und kanalübergreifenden Optimierungsstrategie erwarten wir eine deutliche Verbesserung der Ergebnisse und Steigerung der Effizienz", sagt Dirk Schreier, Head of Online Sales der Lufthansa Group Network Airlines. 


Betreut wird der Kunde zentral von den Performics-Standorten Berlin und Düsseldorf aus. Dabei soll die globale Expertise lokaler Performics-Teams in internationalen Kernmärkten mit einbezogen werden. "Durch unsere datengetriebene Steuerung und lokale Expertise im Precision-Marketing sind wir überzeugt, nachhaltiges Wachstum für Lufthansa zu schaffen", erklärt Performics-CEO Martin Hubert.

Der Etat für Suchmaschinenmarketing ist nicht der einzige, den die Lufthansa Group in letzter Zeit neu vergeben hat. Erst kürzlich hatte sich Mindshare aus der WPP-Gruppe im weltweiten Mediapitch des Konzerns durchgesetzt. mas

stats