Strategieberatung Clear

M&C Saatchi macht gemeinsame Sache mit Craw

Christoph Riebling (l.) und Alexander Wipf schließen sich Clear an
© Craw
Christoph Riebling (l.) und Alexander Wipf schließen sich Clear an
Die Agenturgruppe M&C Saatchi holt ihre Strategieberatung Clear nach Deutschland. Der Launch erfolgt durch den Zusammenschluss mit der Anfang des Jahres von den früheren Leo-Burnett- und Isobar-Managern Alexander Wipf und Christoph Riebling in Frankfurt gegründeten Beratungsfirma Craw.
Craw bleibt in der neuen Konstellation vorerst als Marke für die Bereiche Customer Experience, Produkt- und Service-Design sowie Geschäftsidee-Inkubation erhalten. Clear fokussiert die Themen Innovations- und Marketingstrategie. Die Firma Clear wurde bereits 2002 gegründet und 2009 von der britischen Agentur M&C Saatchi übernommen. Inhaltlich hat sie sich unter anderem auf die Beratung von Kunden spezialisiert, die in Transformationsprozessen stecken. Zu den internationalen Auftraggebern gehören Unternehmen aus den Bereichen FMCG, Healthcare, Technology, Retail und Finance. Konkrete Namen nennen die Verantwortlichen nicht. Bislang gibt es Büros in London, New York, Los Angeles, Dayton, Singapur und Shanghai. Durch das Zusammengehen mit Craw ist man ab sofort auch in Frankfurt präsent. Wipf und Riebling stehen an der Spitze, sie engagieren sich auch als Gesellschafter. Zum Start in Deutschland hat Clear die Studie Experience Gap vorgelegt. Sie untersucht die Lücke zwischen Markenversprechen und Markenerlebnis großer Unternehmen.


Die Geschäfte bei der Anfang des Jahres gestarteten Beratung Craw laufen nach Angaben der Gründer gut. Für das erste Geschäftsjahr erwarten sie einen Umsatz von 1,6 Millionen Euro. mam
stats