Spotlight Festival

Doppeltes Fachjury-Gold für #LikeABosch / Online-Wähler lieben BVG und Aktion Mensch

   Artikel anhören
Protagonist Shawn führt erneut durch das Video
© Bosch/Youtube
Protagonist Shawn führt erneut durch das Video
Das Spotlight Bewegtbildfestival fand dieses Jahr erstmals rein digital statt. Das bedeutet: Die Fachjury traf sich aufgrund der Corona-Krise nicht persönlich in Stuttgart, sondern diskutierte via Online-Konferenz über die Medaillen. Das parallel stattfindende Publikumsvoting fand auch nicht wie üblich in Kinosälen statt, sondern war im Internet für alle interessierten Online-User freigeschaltet.
Fach- und Publikumsjury waren sich interessanterweise nur selten darüber einig, welche Werbespots eine Auszeichnung verdienen und welche nicht. Ein Beispiel: Während die Fachjury den Bosch-Spot "#LikeABosch" gleich in zwei Kategorien mit Gold bedachte, ging dieser Beitrag bei den Online-Wählern leer aus. Die gaben ihre Stimme stattdessen lieber dem ebenfalls von Jung von Matt kreierten Bosch-Clip "The Llama Drama". Zu den weiteren Publikumsfavoriten gehören die Aktion-Mensch-Kampagnen "Stück zum Glück" und "Mission Zukunft 2" von Kolle Rebbe, die bei der Fachjury wiederum kaum Beachtung fanden. Beide Gremien wiederum prämierten beispielsweise den BMW-Clip "The Smalll Escape" von Jung von Matt.
Mehr als 330 Spots konkurrierten um die Medaillen. Die Fachjury musste zehn Kategorien beurteilen und vergab 29-mal Edelmetall, das sich wie folgt aufteilt: siebenmal Gold, achtmal Silber und 14-mal Bronze. Darunter sind neun Preise, die an studentische Arbeiten gehen. Dazu kommen weitere 24 Publikumspreise, je acht in Gold, Silber und Bronze. Auch hier gehen neun an studentische Filme.


Trotz der ungewöhnlichen Situation des Online-Votings haben sich Juroren viel Zeit für konstruktive Diskussionen genommen. Ein hartes Ringen gab es beispielsweise um das Gold für die die Followfish-Kampagne rund um den Baby-Delfin, der vermeintlich von dem Youtuber Nicolas Lazaridis, besser bekannt unter dem Pseudonym Inscope21, verspeist wurde. Die Aktion polarisierte extrem unter den Jury-Mitgliedern - letztlich setzten sich aber die Befürworter durch, die der Ansicht waren, dass dieser gezielt provozierte Shitstorm eine sehr zeitgemäße Art der Kommunikation sei. Dafür gab es Gold in der erstmals verliehenen Kategorie Social Influence.

Auch die Studenten konnten in dieser Kategorie Beiträge ins Rennen schicken. Hier fiel auf, dass das die Fridays-for-Future-Bewegung Spuren hinterlässt: Viele Spots beschäftigten sich mit dem Thema Nachhaltigkeit. Die Youngster haben auch in diesem Jahr bewiesen, dass sich Deutschland keine Sorgen um den Filmnachwuchs machen muss. Lediglich am Timing muss der eine oder andere noch Arbeiten, denn die vornehmlich im Directors Cut eingereichten Beiträge hatten doch mitunter einige Längen.


Bei den Professionals war das Niveau vor allem in der Kategorie Digitale Kampagne herausragend. Deshalb gab es hier auch gleich zweimal Gold für Arbeiten im Auftrag von The Female Company und About You. Auch in den Königsdisziplinen TV & Kino sowie Web & Mobile sind Filme in Rennen gewesen, die auch international konkurrenzfähig sind. Enttäuschend waren hingegen die Einsendungen im Bereich Animation. Das eine oder andere Fragezeichen hinterlässt die Kategorie Trailer, Teaser und Trenner, bei der sich der eine oder andere Juror nicht zum ersten Mal fragte, wieso es dafür überhaupt einen eigenen Wettbewerbsbereich gibt.

Den Juryvorsitz teilten sich Jo Marie Farwick von Überground und Helmut Hartl von Embassy of Dreams. Sie hatten die schwierige Aufgabe, die erste komplett virtuelle Award-Jury zu moderieren, die zu allem Überfluss auch noch siebeneinhalb Stunden dauerte. Die eingereichten Werbefilme hatte jeder schon zuvor für sich alleine angeschaut. Die eigentliche Diskussion via Video-Konferenz hätte also durchaus zügiger über die Bühne gehen können. Letztlich hielten aber alle diszipliniert durch und machten via WebEx das Beste aus der ungewöhnlichen Situation. Farwick stellte im Anschluss fest: "Es war eine Wahnsinnsherausforderung und ich hab mich vorher schon gefragt, wie das gehen soll, 29 digitale Flöhe zu dirigieren. Musste ich aber gar nicht, denn alle haben sich selbst dirigiert und freundlich und rücksichtsvoll mitgeholfen, dass das zum Erfolg wird. So haben wir richtig echt gemeinsam, eine tolle, spannende, inspirierende Jurysitzung auf die Beine oder besser auf die Digitalstelzen gestellt."

Spotlight Festival - Ergebnisse des Fachjury-Votings*

Agentur / EinreicherKunde/ArbeitProduktionKategorie
Gold
Jung von MattRobert Bosch / #LikeABoschCzar FilmTV & Kino / Web & Mobile (2x)
Kolle RebbeAbout You / ABOUT YOUr ChoiceDigitale Kampagne
Scholz & FriendsThe Female Company / The Tampon BookHastingsDigitale Kampagne
Tank TankFollowfish / Baby Delfin StatementInscope21Social Influence
Pascal ScheibliThe BeautyFilmakademie Baden-WürttembergStudents Social Influence
Danilo PejakovicBlowing BubblesHFF MünchenStudents TV & Kino
Marleen ValienReclam Spotserie (Alice / Faust / Verwandlung)Filmakademie Baden-WürttembergStudents TV & Kino
Silber
BBDO DüsseldorfKMSZ / Life LolliCraftworkDigitale Kampagne
BBDO DüsseldorfDeutscher Schachbund / #MoveForEqualityCratworkDigitale Kampagne
DDB Group GermanyMagenta TV Spotserie (Megathek / Netflix / Weihnachten)Soup FilmTV & Kino / Web & Mobile (2x)
HeimatBundesverband Deutscher Bestatter / My CoffinSocial Influence
Scholz & FriendsSea Watch / #holdyoubreathMarkenfilm SchweizTV & Kino
SevenOne Ad FactoryBahlsen Pick-Up / Native Storytelling Placement mit nahtloser Überleitung in Spot-PremiereTalpa GermanyTrailer, Teaser, Trenner
Christoph DegenhardtDon’t get divorcedHFF MünchenStudents Web & Mobile
Marco HennJosh & JacobFilmakademie Baden-WürttembergStudents Web & Mobile
Quelle: *Alle Gewinner inklusive Bronze unter www.spotlight-festival.de

Spotlight Festival - Ergebnisse Publikumsvoting*

Agentur / EinreicherKunde/ArbeitProduktionKategorie
Gold
Jung von MattBerliner Verkehrsbetriebe / Nächster Halt: WeltkulturerbeTony Petersen FilmTV & Kino
Kolle RebbeAktion Mensch / Mission Zukunft 2: RealitätsschockSocial Influence
Kolle RebbeDazn / All41Trailer, Teaser, Trenner
Kolle RebbeAktion Mensch / Stück zum GlückWeb & Mobile
ThjnkRobin Wood / Wooden MetropolisPX2Animation
David PreuteChinaHFF MünchenStudents Social Influence
Linda-Schiwa KlinkhammerEinhorn Condoms / A story of loveHFF MünchenStudents TV & Kino
Marco HennJosh & JacobFilmakademie Baden-WürttembergStudents Web & Mobile
Silber
Jung von MattBMW / The Small EscapeTempomediaTV & Kino
Jung von MattBosch Mobility Solutions / The Llama dramaMarkenfilm Web & Mobile
Kolle RebbeAktion Mensch / Stück zum GlückSocial Influence
SevenOne Ad FactoryBahlsen Pick-Up / Native Storytelling Placement mit nahtloser Überleitung in Spot-PremiereTalpa GermanyTrailer, Teaser, Trenner
Tank TankFollowfish / In your handsTank Tank und Le CubeAnimation
Pascal ScheibliThe BeautyFilmakademie Baden-WürttembergStudents Social Influence
Danilo PejakovicBlowing BubblesHFF MünchenStudents TV & Kino
Marco HennKey MomentFilmakademie Baden-WürttembergStudents Web & Mobile
Quelle: *Alle Gewinner inklusive Bronze unter www.spotlight-festival.de
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats