Social Moms

Social Chain Group gründet Influencer-Agentur für Mütter

Tanya Neufeldt und Camilla Rando leiten Social Moms
© Social Chain Group
Tanya Neufeldt und Camilla Rando leiten Social Moms
Georg Koflers Social Chain Group investiert weiter in Influencer Marketing: Mit Social Moms gründet das Unternehmen nun eine Tochterfirma samt eigener Agentur, die Influencer Marketing für die Zielgruppe Mütter anbietet.
Im Fokus von Social Moms stehen einer Mitteliung zufolge "Gestaltung und Umsetzung kreativer Konzepte" sowie "die relevante Content-Erstellung und der Reichweitenaufbau über eigene Kanäle". Als Geschäftsführerinnen fungieren Tanya Neufeldt und Camilla Rando. Teil des Unternehmens ist die Full-Service-Agentur Social Moms Agency, deren Leistungsspektrum Beratung und Projektmanagement, Konzeption und Strategie bis hin zur Contenterstellung und Analyse von Blogs und Social Media umfasst.


Dass sich die Social Group in diesem Segment engagiert, verwundert nicht: Vor allem auf Instagram hat sich eine lebhafte Szene aus bloggenden Müttern entwickelt, die es teilweise auf mehrere zehntausend Abonnenten bringen, zum Beispiel "Echte Mamas". Neben Tipps zu Erziehung, Pflege und Kochen werden in diesen Communities auch Produkte besprochen - ein idealer Anknüpfungspunkt für die Social Chain Group, deren Geschäftsmodell auf der Verbindung von Social Media und E-Commerce basiert.
Screenshot der Agenturwebsite
© socialmoms-agency.de
Screenshot der Agenturwebsite
"Die Social Moms sind nicht irgendeine Social Media Marketing Agency. Sie entstammen der Social Chain Group. Durch die Verbindung von Social Media Publishing und Social Marketing können sie ihren Kunden integrierte Konzepte, Kenntnisse der Zielgruppe und ihrer Bedürfnisse sowie das auf Mütter spezialisierte Storytelling aus einer Hand bieten, verbunden mit der kreativen Performance und vielfältigen Expertise unserer Gruppe", sagt Holger Hansen, Co-Gründer und Vorstand der Social Chain Group AG.

Neben Content-Know-how soll Social Moms auch durch ein eigenes Netzwerk aus Macro- und Micro-Influencern punkten, erläutern Rando und Neufeldt. Damit wolle man "innerhalb kurzer Zeit unsere Reichweiten- oder Social-Media-Erfolge erzielen". Für den Herbst dieses Jahres ist zudem der Start einer eigenen Community geplant. Deren Funktion soll es sein, Mütter zu verbinden, zusammenzubringen, zu unzerstützen und zu bestärken, wie die Social Chain Group mitteilt.
„Die Social Moms sind nicht irgendeine Social Media Marketing Agency.“
Holger Hansen, Co-Gründer und Vorstand der Social Chain Group AG
Die beiden Geschäftsführerinnen werden bei ihrer Arbeit als Tandem agieren, um Familie und Beruf vereinbaren zu können. "Wir glauben an flexible, zukunftsorientierte Arbeitsstrukturen und bieten auch unseren Mitarbeitern Arbeitsmodelle an, mit denen sie ihr Familien- und Berufsleben vereinbaren können", so die beiden Agenturchefinnen.


Social-Chain-Gründer und -CEO Georg Kofler sagt dazu: "Der Anteil an Frauen in Führungspositionen ist hierzulande noch immer zu gering. Für mich ist es für jede Firma aus gesellschaftlicher und unternehmerischer Sicht erstrebenswert, qualifizierte Frauen im Management zu haben. Deshalb freut es mich umso mehr, dass wir unser Team um zwei so medienerfahrene Frauen bei der Social Chain Group erweitern dürfen. Als erste auf Mütter ausgerichtete Influencer Marketing Agentur erweitern die Social Moms unsere Agentur-Expertise und fügen sich nahtlos in unsere Geschäftsbereiche ein." ire
stats