SKL-Kampagne

Vasata Schröder macht Jan Josef Liefers zum Lotterie-König

Jan Josef Liefers im SKL-Spot
© SKL
Jan Josef Liefers im SKL-Spot
Die SKL-Lotterie meldet sich mit einer neuen Markenkampagne zurück: Hauptdarsteller in der von Stammbetreuer Vasata Schröder - bis vor Kurzem noch VSF&P - kreierten Kampagne ist Jan Josef Liefers. Der aus dem "Tatort" als Kommissar Börne bekannte Schauspieler zeigt in einem TV-Spot, was durch einen Gewinn bei der SKL alles möglich wird.
Der 30-sekündige Film, der Lottogewinner Liefers abwechselnd als Privatier, schampuschlürfendes Partyungeheuer und Yachtbesitzer zeigt, ist auf allen großen Sendern zu sehen. Regie führte Simon Verhoeven, Produktionsfirma ist Czar. Online wird der Spot als 40-Sekünder auf reichweitenstarken Websites geschaltet. Parallel laufen Anzeigen in Titeln wie Hörzu, TV-Movie, TV Hören und Sehen oder Madame. Die Motive wurden von Anatol Kotte in Szene gesetzt.


"Eine emotionale Geschichte erzählen – eine, die es schafft Wünsche und Träume bei den Menschen zu wecken: das war unser Ziel", sagt Heiko Schmidt, verantwortlicher Kreativgeschäftsführer und Partner bei Vasata Schröder. "Indem wir uns die Profi-Liga des Films an die Seite geholt haben, ist uns genau das für die SKL gelungen. Mit Simon Verhoeven, Jan Josef Liefers und Anatol Kotte haben wir das hohe künstlerische Niveau realisieren können, das jetzt die Markenwerte unseres Kunden perfekt wiederspiegelt."
Auch Anzeigenmotive gehören zu der Kampagne
© SKL
Auch Anzeigenmotive gehören zu der Kampagne
Vasata Schröder hatte den europaweiten Etat der SKL zuletzt im November des vergangenen Jahres verteidigt. Damals hieß die Agentur noch VSF&P. Dieser Name war 2012 aus der Verschmelzung von Vasata Schröder Florenz und Flemming-Pfuhl hervorgegangen. Nach dem Ausstieg der Co-Chefs Jürgen Florenz (Ende 2014) und Marc-Norman Pfuhl (Anfang 2017) erfolgte die Rückumbenennung. ire
stats