Serviceplan

Matthias Brüll wird Chef von Mediaplus International

Matthias Brüll geht nun doch zu Mediaplus
© Mediaplus
Matthias Brüll geht nun doch zu Mediaplus
Nun also doch: Matthias Brüll wird Geschäftsführer der Serviceplan-Mediaagentur Mediaplus. Der langjährige Group-M-Manager sollte bereits Anfang 2017 bei der unabhängigen Agenturgruppe einsteigen. Obwohl schon alles klar schien, kam der Wechsel seinerzeit doch nicht zustande, und Brüll blieb bei seinem damaligen Arbeitgeber. Im zweiten Anlauf hat es nun geklappt.
Brüll war Ende vorigen Jahres bei der Group-M-Agentur Wavemaker ausgeschieden, deren Geschäfte im deutschsprachigen Raum er zuletzt verantwortete. Davor stand der 51-Jährige unter anderem an der Spitze der deutschen Group M, die zum Werbekonzern WPP gehört.


Im Mai tritt er seine neue Aufgabe bei Mediaplus an. Dort wird er Geschäftsführer für das internationale Geschäft - ein eigens für ihn geschaffener Posten, den es laut Agentur in dieser Form bislang nicht gab. In der neuen Funktion soll er vom Stammsitz München aus den internationalen Ausbau der Mediaplus-Aktivitäten steuern. Bislang verantworten Thilo Krämer und Ravi Bhaya das internationale Geschäft von Mediaplus.

Brüll, der auch Managing Partner wird, berichtet an Serviceplan-CEO Florian Haller - und nicht etwa an Andrea Malgara, der in der Öffentlichkeit gern als das Gesicht von Mediaplus agiert. Welche Rolle Brüll künftig in der Führung von Mediaplus einnehmen wird, muss man abwarten. "Mit Matthias Brüll konnten wir einen herausragenden Mediastrategen mit großer internationaler Expertise gewinnen, der seit vielen Jahren in der immer komplexeren Medien- und Kommunikationslandschaft zuhause ist", sagt Gruppenchef Haller. "Mit ihm an Bord werden wir die internationalen Aktivitäten der Mediaplus-Agenturen noch stärker vorantreiben, mit dem Ziel, das einzige unabhängige deutsche Global-Network weiter zu etablieren", so Haller weiter.


Brüll war insgesamt zwölf Jahre in unterschiedlichen Führungspositionen für die Group M tätig, unter anderem für Mediacom und den Wavemaker-Vorläufer MEC. Er verfügt zudem über Erfahrungen auf Kundenseite. So arbeitete der Mediaexperte bei Daimler und BMW. "Ich freue mich sehr auf meine neue, spannende Aufgabe bei Europas größter inhabergeführten Agenturgruppe und darauf, gemeinsam mit einem starken Team Mediaplus International erfolgreich in die Zukunft zu führen", sagt Brüll. mam
stats