Serviceplan Gruppe

Plan.Net startet mit Willi Kaiser und Jens Krahe neuen Ableger in Köln

Jens Krahe (l.) und Willi Kaiser wechseln von Cocomore zu Plan.Net
© Serviceplan
Jens Krahe (l.) und Willi Kaiser wechseln von Cocomore zu Plan.Net
Die Digitalagentur Plan.Net erweitert ihr Angebot am Standort Köln. Zusammen mit Willi Kaiser (Beratung) und Jens Krahe (Kreation/Technologie) gründet die Serviceplan-Tochter einen neuen Ableger, der sich auf digitale Content-Strategien und Brand Experience spezialisieren soll. Ziel ist es, sowohl im Produkt als auch in der Kommunikation die Nutzerorientierung in den Vordergrund zu stellen.
Plan.Net war im Kölner Haus der Kommunikation bislang zwar mit einigen Mitarbeitern vertreten, nicht aber mit einer eigenen Agentur. Das wird jetzt nachgeholt. Das Team soll sukzessive ausgebaut werden. Bis September werden acht Mitarbeiter für den Ableger am Rhein tätig sein. Zu ihren Aufgaben gehört, neben individuell auf Nutzer ausgerichteten Lösungen zusammen mit den Auftraggebern auch Prototypen zu entwickeln.


Die beiden Chefs Kaiser und Krahe kennen sich schon länger. Bei ihrer vorherigen Station Cocomore haben sie seit Mai 2017 das Kölner Büro aufgebaut und geführt. Auch hier lag der Schwerpunkt auf Themen wie User Experience, Visual und Service Design sowie Content-Strategien. Davor arbeiteten sie zusammen bei der Agentur People Interactive (heute: Valtech). "Mit Willi Kaiser und Jens Krahe haben wir ein eingespieltes Team für uns gewonnen, das uns dabei unterstützt, für unsere Kunden nahtlose Customer Experiences zu entwickeln", sagt Plan.Net-Gruppenchef Manfred Klaus.

Die Serviceplan-Tochter belegt mit einem Honorarumsatz von 98 Millionen Euro und rund 960 Mitarbeitern Platz 2 im aktuellen BVDW-Ranking der größten deutschen Internetagenturen. Außer im Stammhaus in München ist Plan.Net hierzulande in Hamburg, Berlin und jetzt auch Köln vertreten. Zudem gibt es Auslandsbüros unter anderem in Frankreich, Italien, Spanien und Russland. mam
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats