Schwedischer Bezahldienst

RCKT betreut Klarna-Etat im DACH-Markt

Die Gründer von RCKT: Lisa Teicher, Nils Seger und Karolin Hewelt (v.l.n.r.)
© RCKT
Die Gründer von RCKT: Lisa Teicher, Nils Seger und Karolin Hewelt (v.l.n.r.)
In der vergangenen Woche sorgte der schwedische Bezahldienstleister Klarna für Aufsehen, als er Snoop Dogg als Investor und Testimonial in Personalunion verpflichtete. Die Kampagne mit der Rap-Legende ist gleichzeitig der Auftakt einer großen Awareness-Offensive der Marke im DACH-Markt, die RCKT kommunikativ begleiten soll. Die Berliner Agentur konnte sich das Mandat nach einem mehrstufigen Auswahlprozess sichern.
Die Hauptaufgabe von RCKT ist es, die globale "Get-Smooth"-Kampagne für die Märkte Deutschland, Österreich und Schweiz auszusteuern und lokal zu adaptieren. Den Auftakt machte bereits in der vergangenen Woche die Kommunikation des neuen Auftritts um "Smooth Dogg", unter anderem im Rahmen der Fashion Week in Berlin. Zudem soll RCKT dabei helfen, die schwedische Marke im DACH-Markt strategisch zu positionieren. "Die Ideen von RCKT sind, ganz im Sinne unserer Positionierung, absolut smoooth. Wir freuen uns daher jetzt auf die neuen Inhalte für Klarna DACH und ein Jahr mit vielen Überraschungen", sagt Sibyll Brüggemann, Director Marketing DACH bei Klarna.


Klarna ist sowohl Zahlungsanbieter als auch lizensierte Bank, die sich zum Ziel gesetzt hat, das digitale Bezahlerlebnis für Käufer und Händler zu vereinfachen. Dazu bietet man Online-Shoppern die Möglichkeit, per Rechnung, Ratenzahlung oder direkt beim Bestellabschluss per Lastschrift oder Sofortüberweisung zu bezahlen. Mittlerweile arbeitet das Unternehmen nach eigenen Angaben mit rund 100.000 Händern in Europa und Nordamerika zusammen. Klarna beschäftigt mehr als 2000 Mitarbeiter in 14 Ländern. Hierzulande hat sich der Dienstleister bereits im Jahr 2014 mit der Sofort GmbH (Sofortüberweisung) zusammengeschlossen, 2017 übernahm man den Wettbewerber BillPay. tt
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats