Scholz & Friends

Jetzt erklärt sich die Junior Copywriterin, die die Idee zu "One Girl, One Cup" hatte

   Artikel anhören
Jetzt meldet sich die Jungkreative zu Wort, die "One Girl, One Cup" entwickelt hat
© The Female Company
Jetzt meldet sich die Jungkreative zu Wort, die "One Girl, One Cup" entwickelt hat
Der Fall des möglichen Ideenklaus von Scholz & Friends bei einer jungen Bewerberin erhitzt seit Ende vergangener Woche die Gemüter in den sozialen Netzwerken. Und das obwohl die Agentur schnell reagiert und den mutmaßlich unglücklichen Zufall ausführlich erklärt hat. Im Netz müssen sich die Verantwortlichen bei Scholz & Friends dennoch mit vielen negativen Kommentaren - teilweise unter der Gürtellinie - auseinandersetzen. In diesem Zuge geht jetzt die Junior Copywriterin, aus deren Feder die "One Girl, One Cup"-Kampagne für The Female Company stammt, mit einem Post auf LinkedIn in die Offensive.
Rückblick: Was war passiert? Am vergangenen Donnerstag postete eine junge Kreative namens Pavlina Vlachopoulou auf Instagram, die Idee der aktuellen, viel diskutierten Aufklärungskampagne "One Girl One Cup" für das Tampon-Start-up

Jetzt kostenfrei registrieren
und 3 H+ Artikel jeden Monat gratis lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats