#SayYesToTheWorld

So entwickelt Kolle Rebbe die größte Lufthansa-Kampagne aller Zeiten weiter

Für den zweiten Flight wurde der TV-Spot leicht überarbeitet
© Lufthansa
Für den zweiten Flight wurde der TV-Spot leicht überarbeitet
Die größte Kampagne in der Geschichte der Lufthansa geht in die nächste Runde: Der im Frühjahr gestartete Auftritt #SayYesToTheWorld, der die visuelle Neuausrichtung der Marke kommunikativ begleitete, geht im zweiten Flight noch stärker auf die kulturellen Besonderheiten der größten Märkte Deutschland, Frankreich, Italien, USA, Indien und China ein.
In jedem dieser Märkte sind eigene Versionen neuer Filme für TV, Kino und Social Media zu sehen. Ergänzt werden diese durch Motive in Zeitungen, Zeitschriften, Magazinen und auf Plakaten, etwa am Times Square in New York.


Zudem stehen innovative digitale Maßnahmen im Fokus. In den USA ist das etwa der "Watson Destination Explorer", der mit Hilfe künstlicher Intelligenz individualisierte Reisetipps zusammenstellen soll. In Mailand wiederum steht die Installation Open Seats, bei der die Nutzer via Augmented Reality virtuell reisen können, während in Peking und Shanghai neue 3D-Werbeflächen zum Einsatz kommen.
"All diese Maßnahmen machen deutlich, dass Lufthansa als moderne Premium-Marke eines wichtig ist: das JA zu neuen Wegen. Lufthansa öffnet Entdeckern die Welt", sagt Benita Struve, Leiterin Marketing-Kommunikation bei der Lufthansa. Die grundsätzliche Mechanik der von Kolle Rebbe erdachten Kampagne bleibt gleichwohl unverändert: Menschen aus aller Welt kommen selbst zu Wort und berichten von ihren Reisewünschen und -träumen.

Dass die Lufthansa die Kampagne in eine zweite Runde schickt, erklärt die Airline auch mit den guten Leistungswerten des ersten Flights: Demnach habe #SayYesToTheWorld über vier Millionen Interaktionen in den sozialen Medien generiert und über 1,5 Millionen Besucher auf die Website gelockt. Die Kampagne war kurz nach der Enthüllung des neuen Erscheinungsbildes der Lufthansa, das unter anderem ein neues Design für die Flugzeuge beinhaltet, gelauncht worden. 
Die Lufthansa hat unter anderem am Times Square in New York plakatiert
© Lufthansa
Die Lufthansa hat unter anderem am Times Square in New York plakatiert
An der Weiterentwicklung waren neben Kolle Rebbe wie gehabt DDB & Tribal Hamburg, Territory und Mindshare beteiligt. Die Produktion übernahme erneut 27km, als Regisseurin fungierte einmal mehr die "First Kiss"-Regisseurin Tatia Plieva. Lediglich die Social-Media-Agentur ist jetzt eine andere: Elbkind hatte den Etat im Frühjahr von Neuland + Herzer übernommen. Die Musik stammt von 2weiire


Weitere Impressionen der Kampagne:

In China kommen digitale Out of Home-Maßnahmen zum Einsatz
© Lufthansa
In China kommen digitale Out of Home-Maßnahmen zum Einsatz
Der digitale Reiseassistent Watson kommt in den USA zum Einsatz und arbeitet mit KI
© Lufthansa
Der digitale Reiseassistent Watson kommt in den USA zum Einsatz und arbeitet mit KI
In New York wirbt die Lufthansa auch auf Bussen
© Lufthansa
In New York wirbt die Lufthansa auch auf Bussen
stats