Sanierung geglückt

Digitalagenturgruppe PIA übernimmt Nordpol

   Artikel anhören
PIA und Nordpol machen künftig gemeinsame Sache
© PIA Group
PIA und Nordpol machen künftig gemeinsame Sache
Die in Schieflage geratene Agentur Nordpol findet eine neue Heimat – und zugleich eine Lösung für ihre wirtschaftlichen Probleme. Mit Wirkung zum 1. Januar hat die Digitalagenturgruppe Performance Interactive Alliance (PIA) 100 Prozent der Anteile an der Hamburger Firma übernommen. Damit kann das Sanierungsverfahren abgeschlossen werden, in dem sich Nordpol beziehungsweise deren Holding HH2O seit dem Frühjahr 2019 befunden hat. Die Krisensituation war entstanden, nachdem sich die Gruppe mit einem Immobilienprojekt heillos übernommen und überschuldet hatte.
Die jetzt gefundene Lösung sieht vor, dass die operativ gesunde Kernagentur Nordpol weitergeführt wird. Alle anderen Aktivitäten werden eingestellt oder in eine von Nordpol und PIA unabhängige Struktur überführt.

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats