Restart-Kampagne als erste Arbeit

Philipp und Keuntje gewinnt Sun Express

   Artikel anhören
Sun Express zeigt sich mit der Kampagne bereit zum Restart
© Sun Express
Sun Express zeigt sich mit der Kampagne bereit zum Restart
Am 15. Juni ist es soweit: Dann sollen die seit mehreren Monaten geltenden Reisewarnungen für 31 europäische Staaten aufgehoben und durch individuelle Reisehinweise ersetzt werden. Für die Airlines bedeutet das langsam aber sicher die Wiederaufnahme des Geschäfts, nachdem der Flugverkehr in der Corona-Krise fast vollständig zum Erliegen gekommen ist. Sun Express feiert den Restart jetzt mit einer Kampagne, die von Philipp und Keuntje entwickelt wurde. Die Agentur hat sich den Werbeetat zuvor nach einem Pitch gesichert.
"Your Ticket to Happiness" - so lautet das Motto des Auftritts, der pünktlich zum 30. Geburtstag von Sun Express, einem Joint Venture von Lufthansa und Turkish Airlines, startet. Thematisch nehmen Kunde und Agentur Bezug zu den vergangenen Monaten, die ganz im Zeichen der Pandemie standen. So heißt es auf den bunt illustrierten Kampagnenmotiven etwa "Bald wieder raus aus dem Home Office", "Bald wieder die Oma sehen" oder "Bald wieder die Kinder woanders toben lassen". Dazu preist Sun Express Flugangebote nach Ägypten und in die Türkei an. So will die Fluggesellschaft bewusst nicht das Fliegen in den Fokus der Kampagne rücken, sondern die Momente, die die Kunden am Reiseziel erleben - und dürften nach der Krise noch wertvoller sein als vorher.
Die Kampagne ist die erste Arbeit von Philipp und Keuntje für die Airline
© Sun Express
Die Kampagne ist die erste Arbeit von Philipp und Keuntje für die Airline
Auf den ersten Blick könnte man meinen, es gäbe sicher bessere Zeitpunkte, um eine Werbekampagne für eine Airline an den Start zu bringen, als inmitten der Corona-Pandemie, die trotz der bevorstehenden Aufhebung der Reisewarnungen noch nicht überwunden ist. Doch bei Sun Express will man dies als ganz bewusste Vorgehensweise verstanden wissen: "Ursprünglich sollte die Kampagne bereits im Frühjahr an den Start gehen", sagt Kerstin Lomb, Chief Marketing Officer von Sun Express. "Unser Ziel war eine Kampagne, die es schafft, sowohl unsere touristischen wie auch unsere ethnischen Kunden gleichermaßen positiv anzusprechen und die das Potenzial hat, unsere Markenbekanntheit deutlich zu steigern. SunExpress ist eine innovative Airline, die die türkische Gastfreundschaft an Bord pflegt und mit zahlreichen Partnern ein interessantes Angebot über das Fliegen hinaus für ihre Kunden bereithält. Dies erfordert eine extrem moderne und flexible Markenführung."
Die Kampagne ist unter anderem in Print, OOH, TV und Social Media zu sehen
© Sun Express
Die Kampagne ist unter anderem in Print, OOH, TV und Social Media zu sehen
Für David Morales, Executive Creative Director bei PUK, ist "modular" in Bezug auf die Kampagne das Zaubertwort: "Dank der Flexibilität, die wir damit gewonnen haben, können wir unheimlich schnell reagieren. Das Ziel war es, ein Zeichen im Markendesign zu setzen. Das haben wir mit einem Partner erreicht, der genauso mutig und innovativ wie wir denkt."


Zu sehen sind die Motive in Printtiteln, Online, auf Out-of-Home-Flächen sowie im TV und den Social-Media-Kanälen. Es ist die erste Arbeit des neuen Agenturpartners Philipp und Keuntje, der sich Ende des vergangenen Jahres zusammen mit Schwesteragentur Fischer-Appelt Performance in einem Pitch um den Werbeetat von Sun Express durchsetzen konnte.
Sun Express zeigt sich mit der Kampagne bereit zum Restart
© Sun Express
Sun Express zeigt sich mit der Kampagne bereit zum Restart
Auf Agenturseite zeichnen neben Geschäftsführer Johannes Buzási und Morales noch Creative Director Philip Bolland für die Kampagne verantwortlich. Unterstützt wird das Kreativ-Gespann durch Christoph Laurisch und Jessica Philipp (Art-Direktion) sowie Jonas Bartelworth und Max List (Text). Beratung und Projektmanagement betreuen Executive Client Service Director Simone Hoock sowie Beraterin Lisa-Maria Wandel. Die Illustrationen der Kampagne stammen von Fritzi Stuke. Bei Fischer-Appelt Performance zeichnet Geschäftsführer Pascal Volz verantwortlich. Zuletzt wurden die Werbemaßnahmen von Sun Express von der Stuttgarter Agentur RMG Connect betreuttt
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats