RaboDirect

So positioniert Epic die Direktbank neu

Die Kampagne beschäftigt sich unter anderem mit dem Thema Schonung von Ressourcen
© Rabobank
Die Kampagne beschäftigt sich unter anderem mit dem Thema Schonung von Ressourcen
Wenige Wochen nach dem Etatgewinn geht die erste Kampagne von Epic für RaboDirect an den Start. Der von der Berliner Agentur erdachte Auftritt steht unter dem Motto "Sinnvoll sparen" und führt neben dem eigentlichen Geldanlage-Produkt die sozialen Projekte der niederländischen Direktbank als Verkaufsargument an.
Der schnauzbärtige Niederländer, der in den früheren RaboDirect-Kampagnen zu sehen war, ist nun Geschichte: Am Beispiel eines normalen Pärchens zeigt die Kampagne, dass man nicht zwingend Gurkenscheiben mehrfach verwenden oder die Toilettenpapierrolle halbieren muss, um Ressourcen zu schonen. Denn das besorge die Rabobank mit der Unterstützung entsprechender Projekte, so die Botschaft der Kampagne.
Dieses Engagement, das etwa Darlehen für Bauern und Landwirte sowie Finanzierung von Foodsharing-Initiativen umfasst, soll künftig noch stärker kommuniziert werden, kündigt die Bank an. Die Entwicklung des Kampagnenmottos, das gleichzeitig als neuer Claim der RaboDirect fungiert, ist ein erster Schritt in diese Richtung. Damit wollen die Niederländer ihre Wurzeln als genossenschaftliche Bank betonen und die eigene Kommunikation mit Werten wie Sinn und Verantwortung aufladen. Die verantwortliche Agentur Epic hatte sich im Sommer im Pitch durchgesetzt und den bisherigen Etathalter Lukas Lindemann Rosinski abgelöst.


Die Kampagne umfasst fünf TV-Spots, von denen in einem ersten Flight drei zu sehen sind (Produktion: Bigfish; Regie: Peter Harton). Die 15-Sekünder funktionieren auch ohne Ton, damit sie als Online-Video und Online-Display eingesetzt werden können. "Die bizarren Sparideen und die überzeichnete Darstellung der Normalität des Paares schaffen sehr kurzweilige, unterhaltsame Filme in unserer gewohnten Markentonalität", sagt Sabine Reinert, Head of Marketing & PR bei RaboDirect. Außerdem kommen Print-Maßnahmen zum Einsatz. ire

Die weiteren Spots der Kampagne:


stats