+Quartalsbilanz

Publicis erhöht die Wachstumsprognose

   Artikel anhören
Publicis ist im 1. Halbjahr 2022 um mehr als 10 Prozent gewachsen
© Imago / Zoonar
Publicis ist im 1. Halbjahr 2022 um mehr als 10 Prozent gewachsen
Die französische Werbeholding Publicis blickt trotz der wirtschaftlich schwierigen Rahmenbedingungen zuversichtlich auf den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres. Bei der Vorlage der Zahlen für das 2. Quartal erhöhte CEO Arthur Sadoun die Umsatzprognose und rechnet für 2022 nun mit einem organischen Wachstum seiner Gruppe zwischen 6 und 7 Prozent. Wettbewerber Omnicom hatte gestern bei der Präsentation seiner Quartalsbilanz auf eine Vorhersage für das Gesamtjahr verzichtet.
Publicis meldet für den Zeitraum April bis Juni ein organisches Wachstum von 10,3 Prozent, inklusive aller Faktoren wie Zukäufen und Währungseffekten ergibt sich ein Umsatzplus von 21 Prozent. Zusammen mit dem Zuwachs aus dem 1. Quarta

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats