Quartalsbilanz

Auch IPG muss Federn lassen

   Artikel anhören
Interpublic-Chef Michael Roth
© IPG
Interpublic-Chef Michael Roth
Nach Publicis und Omnicom hat nun auch die Werbeholding Interpublic ihre Zahlen für das 2. Quartal und das 1. Halbjahr 2020 veröffentlicht. Diese fallen erwartungsgemäß nicht gut aus. Die Muttergesellschaft von McCann, Mullen Lowe und des Mediaagenturverbunds Mediabrands muss im Zeitraum April bis Juni einen Umsatzrückgang (organisch) von 10 Prozent auf 1,85 Milliarden US-Dollar hinnehmen. Für die ersten sechs Monate ergibt sich ein Minus von 5 Prozent auf 3,83 Milliarden Dollar.
Ähnlich wie Wettbewerber Omnicom scheint auch Interpublic die Gelegenheit zu nutzen, in der wegen der Corona-Krise ohnehin verhagelten Bilanz die Kosten für möglicherweise auch sonst geplante Restrukturierungsmaßnahmen unterzubringen. Jedenfalls steht für das 2. Quartal unter dem Strich ein Nettoverlust von 45 Millionen Dollar. Im operativen Geschäft erzielt die Gruppe dagegen einen Gewinn in Höhe von 40,5 Millionen Dollar. Das sind jedoch fast 85 Prozent weniger als ein Jahr zuvor. Die bereinigte Umsatzrendite vor Steuern und Abschreibungen sinkt von 13,4 auf 9,4 Prozent.


Die bislang bilanzierten Restrukturierungskosten belaufen sich auf 112 Millionen Dollar. Diese Summe wurde laut Interpublic für Maßnahmen aufgewendet, mit denen die Betriebsausgaben strukturell und dauerhaft gesenkt werden sollen. Dazu zählen beispielsweise die Reduzierung der Belegschaft um ein Prozent sowie der Rückzug aus rund 46.000 Quadratmeter Bürofläche an weltweit rund 40 Standorten der Gruppe.

"Wie erwartet, sind unsere Ergebnisse von der Schwere der Gesundheitskrise und ihren wirtschaftlichen Auswirkungen geprägt. Unsere Unternehmen und unsere Mitarbeiter haben sich jedoch schnell auf diese unsicheren Zeiten und neuen Arbeitsweisen eingestellt", sagt Interpublic-Chef Michael Roth, der die Entwicklung der von ihm geführten Gruppe besser beurteilt als die der Wettbewerber. mam
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats