Publicis Media

Digitalchef Lothar Prison geht von Bord

   Artikel anhören
Lothar Prison verlässt Publicis Media
© Publicis Media
Lothar Prison verlässt Publicis Media
Publicis Media verliert einen langjährigen Top-Manager. Lothar Prison wird das Medianetwork aus der Publicis Groupe verlassen. Prison, der zuletzt als Managing Director Media Solutions bei der Agenturgruppe wirkte und in diesen Funktionen dem Vorstand angehörte, geht offenbar aus eigenem Antrieb - und mit unbekanntem Ziel. Seine Nachfolge bei Publicis Media ist bereits geregelt.
Glaubt man Publicis, dann ging die Entscheidung, Publicis zu verlassen, von Prison aus. Der Manager wolle nach seiner ingesamt 14-jährigen Tätigkeit für Publicis "mal wieder etwas anderes machen", teilt eine Sprecherin mit. Zu den konkreten beruflichen Plänen des Managers gibt es allerdings keine Info.

Dafür gibt es zum Abschied warme Worte im Überfluss, sowohl von Prison selbst als auch von seinem langjährigen Arbeitgeber. So seien die 14 Jahre für Prison "wie im Flug" vergangen. "Ich hatte das große Glück, eine Zeit erleben und mitgestalten zu dürfen, in der wir von 100 auf über 1.200 Mitarbeiter gewachsen sind. Das ist nur möglich, wenn man Teil eines großartigen Teams ist, in dem man Innovationen umsetzen und leben kann", sagt Prison, und wünscht seinem Team "noch viele weitere innovative und erfolgreiche Jahre".

Frank-Peter Lortz, CEO von Publicis Germany, würdigt dagegen die Bilanz seines langjährigen Kollegen, der auch als Digitalchef für die Gruppe gewirkt hatte. "Lothar hat in der Rolle des Chief Digital Officers über viele Jahre das Produktportfolio unserer Agenturgruppe mitgestaltet. Zuletzt hat er mit der Media Solutions eine sehr erfolgreiche Tochterfirma für digitale Innovationen aufgebaut", sagt Lortz, der als Deutschlandchef für 2019 wie kürzlich berichtet ein Umsatzminus von 10 Prozent verdauen musste. Den Entschluss seines Kollegen, die Gruppe zu verlassen, bedauere er daher. 

Headhunter brauchen sich bei Lortz nicht zu melden. Grund: Er hat die Nachfolge bereits intern geregelt. So wird Katja Reis, COO bei Publicis Media, die Aufgaben Prisons übernehmen. mas
Kommentare

Die Kommentare für diesen Artikel sind geschlossen.

    stats