Publicis Communications

Warum es bei Saatchi & Saatchi wieder läuft

Das Management von Saatchi & Saatchi blickt auf ein gutes Jahr 2018 zurück
© Saatchi & Saatchi
Das Management von Saatchi & Saatchi blickt auf ein gutes Jahr 2018 zurück
Es gab Zeiten – und die sind gar nicht so lange her –, da gehörte Saatchi & Saatchi zu den Sorgenkindern der Publicis-Gruppe in Deutschland. Im Frühjahr 2016 wurde das Büro in Frankfurt geschlossen, wenige Monate später kündigte der langjährige Großkunde Toyota den Vertrag und wechselte zur für ihn maßgeschneiderten Agentur The & Partnership. Auch die Zahlen waren schlecht. Kurzum: Die Firma, die schon länger in einer Abwärtsspirale steckte, drohte unter die Räder zu geraten.
Das Bild hat sich gründlich gewandelt. Saatchi & Saatchi ist heute einer der Treiber dafür, dass die französische Werbeholding zuletzt wieder bessere Zahlen aus dem deutschen Markt melden konnte. Aktuelle Umsätze nennt die Agentur aufgrund der Vorgaben der Muttergesellschaft zwar nicht.

Jetzt kostenfrei registrieren
und sofort alle H+ Artikel lesen!

Die Registrierung beinhaltet
den täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats