Polestar 2

ACNE positioniert die Volvo-Tochter als Elektro-Auto mit Google an Bord

   Artikel anhören
Der Kampagnenfilm erzählt von einem Onkel und seiner Nichte, die einen unkonventionellen Roadtrip starten anstatt zu Hause einen ruhigen Babysitter-Abend zu verbringen
© ACNE
Der Kampagnenfilm erzählt von einem Onkel und seiner Nichte, die einen unkonventionellen Roadtrip starten anstatt zu Hause einen ruhigen Babysitter-Abend zu verbringen
Die schwedische Volvo-Tochter Polestar bringt ihr erstes rein elektrisches Modell auf den Markt. Dazu hat die Kreativagentur ACNE eine globale Launch-Kampagne entwickelt. Darin werden allerdings nicht die Vorzüge des elektrischen Fahrens hervorgehoben, sondern das neue Infotainment-System im Polestar 2.
Zusammen mit dem Elektro-Auto wird das Google-basierte Human Machine Interface (HMI) eingeführt, das basierend auf Android mit einer Riehe integrierter Google-Apps und -Services ausgestattet ist. Das System funktioniert mit Sprachsteuerung und unterstützt den User nicht nur bei der Wegbeschreibung, sondern auch bei andern nützlichen Themen wie der Anzeige und Verfügbarkeit von Ladestationen, Musiksteuerung, Erstellung von Einkaufslisten und der Erinnerung an wichtige Termine. Der knapp zweiminütige Kampagnenfilm greift einige dieser Features mit humorvollem Storytelling auf: In dem von Regisseur Tomas Skoging inszenierten Clip leiht sich ein unkonventionelles Onkel-Nichte-Gespann den Polestar 2 für eine nächtliche Spritztour von der Mutter des Mädchens aus und stellt damit allerhand Unfug an. Das Google HMI hilft dabei, die spontanen Ideen der beiden in die Tat umsetzen.


Die Kampagne läuft seit voriger Woche deutschlandweit auf allen relevanten digitalen Kanälen. Außerdem kommen Anzeigen und TV-Spots zum Einsatz. "Mit unserer Kampagne ‚Das erste Auto mit Google an Bord‘ wollen wir unsere Rolle als Leitstern unterstreichen. Wir verwenden als erster Hersteller ein neuartiges und mit Google zusammen entwickeltes Infotainment System, welches wir als einen entscheidenden und wegweisenden Schritt in die Zukunft der Konnektivität und Benutzerfreundlichkeit im Fahrzeug-Infotainment sehen", erklärt Max Tolsdorff, Head of Marketing von Polestar Germany. "Die Kampagne zeigt auf sehr emotionale und humorvolle Art viele der tollen Features auf, die der neue Polestar 2 mit Google an Bord bietet."

Die Deloitte-Tochter ACNE ist für die Kreation und Umsetzung dieser globalen Kampagne verantwortlich. Es ist der zweite große Werbeauftritt, den das Team seit der Ernennung zur globalen Leadagnetur von Polestar im September 2019 produziert hat. Den deutschen Roll-Out der Kampagne verantworten Kai Stöcker, Executive Producer von ACNE sowie Mike John Otto, Chief Creative Director von Deloitte Digital / ACNE. bu
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats