Pitchentscheidung

DDB löst Heimat bei den Volksbanken Raiffeisenbanken ab

Das Team von DDB Berlin (v.l.n.r.): David Mously, Kathrin Jesse, Jan Harbeck, Susanne Plümecke und Toby Pschorr - Letzterer kümmert sich ausschließlich um den Kunden VW
© DDB
Das Team von DDB Berlin (v.l.n.r.): David Mously, Kathrin Jesse, Jan Harbeck, Susanne Plümecke und Toby Pschorr - Letzterer kümmert sich ausschließlich um den Kunden VW
DDB Berlin hat den Werbeetat des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) gewonnen. Die Entscheidung fiel nach einem mehrstufigen Pitch, an dem auch der bisherige Etathalter Heimat teilgenommen hat. Dem Vernehmen nach sollen auch Lukas Lindemann Rosinski sowie VCCP um den Etat gepitcht haben.
Heimat hatte den BVR seit 2008 betreut und in den folgenden Jahren einige viel beachtete Arbeiten für den Kunden hingelegt. Insbesondere die Kampagne "Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt" galt lange Zeit als Benchmark in Sachen Finanzwerbung.
Bei der BVR weiß man offenbar, was man an dem langjährigen Agenturpartner hatte: "Wir möchten uns bei unserer aktuellen Agentur Heimat für eine großartige Zusammenarbeit in den letzten Jahren bedanken – gemeinsam haben wir mit der Antriebskampagne ein Stück Werbegeschichte geschrieben", sagt Marc Weegen, verantwortlich für die Markenstrategie und Markenkommunikation.


Ab sofort ist DDB Berlin für die strategische und kreative Weiterentwicklung des Werbeauftritts der Volksbanken Raiffeisenbanken verantwortlich. Im Fokus steht dabei die lokale, regionale und bundesweite Markenkommunikation der Volksbanken Raiffeisenbanken. Die gemeinsame Arbeit habe bereits "Fahrt aufgenommen", sagt Weegen. André Musalf, verantwortlich für Markenkommunikation beim BVR, ergänzt: "Wir arbeiten jetzt an einer neuen Kampagne, die die Marke weiter klar positioniert und für die Zukunft fit macht. Erste Maßnahmen der neuen Partnerschaft mit DDB werden im ersten Quartal 2020 zu sehen sein. Wir sind gespannt und freuen uns."

Beim neuen Etathalter führten Dennis May (CCO DDB Germany), Kathrin Jesse (Geschäftsleitung Strategie), Susanne Plümecke (Managing Director Beratung) und Jan Harbeck (Managing Director Kreation) das Pitch-Team. "Das Team und die Agentur freuen sich riesig auf die Zusammenarbeit und darauf, die Marke Volksbanken Raiffeisenbanken gemeinsam mit dem BVR erfolgreich in die Zukunft zu begleiten", so Jesse.


Der BVR wurde bei der Ausschreibung von der Pitch-Beratung Francis Drake betreut. Im vergangenen Jahr hat der Verband laut Nielsen rund 35 Millionen Euro brutto in klassische Werbung investiert (-8,7 Prozent). In diesem Jahr stehen bereits Brutto-Investitionen in Höhe von rund 21,3 Millionen Euro zu Buche (+15,4 Prozent). ire
stats