Philipp und Keuntje

Oliver Kielinski steigt in die Geschäftsführung auf

Oliver Kielinski wird Geschäftsführer bei PUK, Eva-Christin Putz Unit-Leiterin
PUK
Oliver Kielinski wird Geschäftsführer bei PUK, Eva-Christin Putz Unit-Leiterin
Bei der Hamburger Werbeagentur Philipp und Keuntje (PUK) gibt es einen zusätzlichen Geschäftsführer. Künftig gehört auch Oliver Kielinski dem obersten Führungsgremium an. Dort verstärkt der Berater das Team mit den beiden Gründern Dominik Philipp und Hartwig Keuntje sowie Torben Hansen, Wolfgang Block und Diether Kerner.
Kielinski, 41, ist seit zwei Jahren für die Agentur tätig. Davor arbeitete er für Adressen wie Economia, Tribal DDB und Jung von Matt. Bei PUK stand er bislang an der Spitze einer von drei kundenführenden Units. In seiner Abteilung wurde beispielsweise die aktuelle Kampagne (#PositiverBeitrag) der Deutschen Bank mit Weltumseglerin Laura Dekker entwickelt. Zu den weiteren Kunden, die er während seiner Laufbahn betreute, gehören Deutsche Telekom, Tchibo, Obi und Jägermeister. "Wir entwickeln bevorzugt unsere eigenen Leute für Führungsaufgaben weiter. Oliver hat sehr schnell Fuß gefasst, bei Kunden wie bei Kollegen", begründet Co-Chef und Mitinhaber Hansen die Entscheidung für die Beförderung Kielinskis.


Seine Aufgaben in der bislang von ihm geführten Unit übernimmt Eva-Christin Putz. Die 34-Jährige ist seit vier Jahren bei PUK tätig und leitet die Abteilung zusammen mit den beiden Kreativen Robert Müller und Deneke von Weltzien. Insgesamt beschäftigt PUK rund 200 Mitarbeiter. Neben dem Stammsitz in Hamburg gibt es auch eine Niederlassung in Ingolstadt für den Kunden Audi. Weitere Auftraggeber sind Astra, Deutsche Telekom, Sennheiser und Meica. 2017 erzielte die Agentur einen Honorarumsatz von 16,7 Millionen Euro. Das entspricht einem Rückgang von etwas mehr als 5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. mam
stats