+Pennys Grand-Prix-Macher im Interview

"Eine starke Marke hat große Bedeutung für die Geschäftsentwicklung"

   Artikel anhören
Stolz auf ihren Cannes Lions Grand Prix: Marcus Haus und Werner Hesse-Quack, beide Penny, und Christoph Everke, Serviceplan (v.l.)
© HORIZONT
Stolz auf ihren Cannes Lions Grand Prix: Marcus Haus und Werner Hesse-Quack, beide Penny, und Christoph Everke, Serviceplan (v.l.)
Es kommt nicht häufig vor, dass Deutschland einen Grand Prix bei den Cannes Lions gewinnt. Noch seltener geschieht das in der Königsdisziplin Film. Penny und Serviceplan ist es dieses Jahr gelungen, sich gegen die starke, internationale Konkurrenz durchzusetzen und den begehrtesten aller Kreativpreise in der Kategorie Film Craft abzuräumen. Im Exklusiv-Interview mit HORIZONT berichten die Penny-Marketingverantwortlichen Marcus Haus und Werner Hesse-Quack, welche Bedeutung diese Auszeichnung für sie als Kunde hat und warum ihnen kreative Werbung besonders am Herzen liegt. Der verantwortliche Kreative Christoph Everke verrät Details zur Entstehungsgeschichte des internationalen Erfolgsspots. 

"Der Wunsch" ist zurecht als einer der großen deutschen Favoriten ins Rennen um die Cannes Lions gegangen. Die Jury hat ihn mit einem Grand Prix in der Kategorie Film Craft ausgezeichnet. Waren Sie auf diesen Erfolg vorbereitet

Diesen H+ Artikel gratis weiterlesen!
Jetzt kostenfrei registrieren.

Die Registrierung beinhaltet
die beiden täglichen HORIZONT Newsletter.

 
Sie sind bereits registriert?
Der Nutzung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen.
Weitere Hinweise finden Sie unter Datenschutz.
stats