Omnicom-Tochter

OMG Fuse installiert Doppelspitze

   Artikel anhören
Das neue Führungsduo bei OMG Fuse: Lucas Petermeier und Yvonne Lukas
© Omnicom
Das neue Führungsduo bei OMG Fuse: Lucas Petermeier und Yvonne Lukas
Neues Führungsduo bei OMG Fuse: Lucas Petermeier und Yvonne Lukas steigen bei der Digitalagentur aus dem Hause Omnicom in die Geschäftsführung auf. Petermeier ist bereits seit 2017 Managing Partner, Lukas war als Creative Director bislang verantwortlich für den Auf- und Ausbau der Kreation. Die beiden folgen auf Dominik Scholta, der zuletzt als Managing Director das Business von OMG Fuse verantwortete und den CEO-Posten bei der Omnicom-Mediaagentur Hearts & Science Germany übernimmt.
Der 36-jährige Petermeier arbeitet seit 2017 bei OMG Fuse. Der Experte für Live-Kommunikation, Sponsorships und Markenkooperationen war zuvor in verschiedenen Positionen auf Unternehmensseite, wie etwa bei Porsche Deutschland, bei H&H Classics in England sowie als Leiter des Bereichs Motorsport & Business Development bei Volkswagen in China tätig. Die 40-jährige Yvonne Lukas ist dagegen bereits seit 2016 bei der Agentur an Bord und verantwortete seither den Aufbau der Kreativunit sowie die Weiterentwicklung von Konzeption und kreativer Exzellenz für Kunden und Kampagnen. Die Diplom-Designerin begann ihre Karriere bei Link Innovation, ehe sie bei Gingco.Net New Media und später bei DDB anheuerte.


"Mit der Neuaufstellung des Management-Teams sehen wir OMG Fuse bestmöglich aufgestellt, um den bereits begonnenen erfolgreichen Weg konsequent fortzusetzen und die Agentur kontinuierlich auszubauen und weiterzuentwickeln", sagt Peter Kuhlmann, Chief Operating Officer der Omnicom Media Group Germany. "Mit Lucas und Yvonne haben wir eine hervorragende Konstellation an Business Know-how, aber auch Konzeptions- und Kreativkompetenz, die perfekt zu den Geschäftsbereichen von OMG Fuse passen."

Yvonne Lukas ergänzt: "Ich freue mich sehr auf die neue, spannende Herausforderung, zusammen mit Lucas den Lead für OMG Fuse zu übernehmen, uns stetig zu hinterfragen und neu zu erfinden sowie unsere Kunden weiterhin mit guten Strategien, kreativen Ideen und ganzheitlicher Beratung zu begeistern." Petermeier fügt hinzu: "Gerade in den letzten Monaten haben wir demonstriert, dass wir mit unserem Leistungsangebot und viel Zeitgeist auch in Krisenzeiten ein ernstzunehmender Player im Markt sind." Durch den starken Fokus auf Innovationsthemen wolle man diese Position zukünftig weiter ausbauen.


OMG Fuse hat sich in den vergangenen Jahren von einer Spezialabteilung für Branded Entertainment und Sonderwerbeformen zu einer eigenständigen Beratungs- und Kreativagentur mit digitalem Fokus entwickelt. Die neue Doppelspitze soll diesen Weg nun konsequent fortsetzen und das Geschäft weiter ausbauen. Aktuell beschäftigt OMG Fuse mehr als 50 Mitarbeiter an den Standorten Düsseldorf, Hamburg und München. tt
Bitte loggen Sie sich hier ein, damit Sie Artikel kommentieren können. Oder registrieren Sie sich kostenlos für H+.
stats