Omnicom Media Group

Philippa Brown wird CEO von PHD Worldwide

Philippa Brown ist CEO von PHD Worldwide
© PHD
Philippa Brown ist CEO von PHD Worldwide
PHD bekommt eine neue weltweite Chefin. Philippa Brown übernimmt den CEO-Posten im Juli von Mike Cooper, der kürzlich zum Group-CEO der Omnicom Media Group für die Gebiete Asien-Pazifik und EMEA ernannt wurde. Brown war bislang CEO der Omnicom Media Group in Großbritannien.
Brown ist seit 2007 für die Omnicom Media Group UK tätig und war dort unter anderem an der Gründung des neuen Agenturnetzwerks Hearts & Science beteiligt. "Philippa ist eine bewährte Führungspersönlichkeit", betont Daryl Simm, CEO der Omnicom Media Group. "Als CEO von OMG UK hat sie bei der ursprünglichen Positionierung der PHD als globales Netzwerk eng mit Mike Cooper zusammengearbeitet und war maßgeblich an den internationalen Kundenerfolgen von PHD beteiligt. Sie hat einen einzigartigen Einblick in die Unternehmenskultur von PHD, kennt die Erwartungen, die Kunden an die Agentur haben, zudem ist sie sich der kontinuierlichen Transformation bewusst, die für den Erfolg notwendig ist." 


Vor ihrem Wechsel zu Omnicom war die Managerin unter anderem zehn Jahre bei IPC Media und bei den Agenturnetzwerken D'Arcy Masius Benton & Bowles und Bartle Bogle Hegarty tätig.

"In den letzten zehn Jahren hat sich PHD zu einem der angesehensten Agenturnetzwerke der Branche entwickelt", sagt die designierte CEO. "Meine Aufgabe ist es nun, auf diesem großen Erfolg aufzubauen und ihn weiterzuführen." Brown tritt ihren neuen Posten am 1. Juli an. Sie berichtet direkt an Daryl Simm, Chairman & CEO der Omnicom Media Group. dh 
stats