Omnicom Media Group

Performance-Geschäft von UDG geht in Resolution Media auf

Dariusch Hosseini wird Deutschlandchef von Resolution Media
© Omnicom Media Group Germany
Dariusch Hosseini wird Deutschlandchef von Resolution Media
Die Omnicom Media Group überführt den kürzlich von UDG übernommenen Bereich Performance Marketing in die Agentur Resolution Media. Diese wächst damit auf 140 Mitarbeiter und unterhält Standorte in Düsseldorf, München, Ludwigsburg und Köln. CEO von Resolution Media wird Dariusch Hosseini, der zuvor die Performance-Sparte von UDG geleitet hatte.
Die Omnicom Media Group Germany erhofft sich von dem Ausbau der Agenturmarke Resolution Media um den früheren UDG-Bereich mehr Schlagkraft in Kompetenzfeldern wie Search Engine Optimization, Affiliate Marketing, Search Engine Advertising, Social Media Advertising und Digital Analytics. Für die nötige Agilität soll eine dezentrale Organisation sorgen. So werden die einzelnen Standorte der Resolution Media als eigenständige GmbHs von lokalen Geschäftsführern geführt. Die früheren UDG-Geschäftsführer Daniel Schetter und Matthias Sieg leiten dabei die Büros in München und in Köln.


"Die Stärken und Erfahrungen unserer Agenturen noch stärker verzahnt in einem weltweiten Netzwerk einbringen zu können, ist für uns eine großartige Form der Weiterentwicklung", sagt Hosseini, der an Paul Remitz, CEO der Omnicom Media Group Germany, berichtet und eng mit CDO Sascha Jansen zusammenarbeiten soll. "Wir freuen uns sehr, unseren bisherigen Kunden dadurch noch mehr Möglichkeiten bieten zu können und mit unserem Know-how gleichzeitig zum Wachstum der Resolution Media in Deutschland beizutragen."

Resolution Media ist eine internationale Marke der Omnicom Media Group. Weltweit arbeiten über 1.350 Menschen an 60 Standorten für die Agentur die in mehr als 50 Märkten aktiv ist. Geleitet wird Resolution Media von President George Manas. ire
Themenseiten zu diesem Artikel:
stats